Es ist die schwerste Zeit ihres Lebens. Erst vor wenigen Wochen mussten sich Malin Andersson und Tom Kemp für immer von ihrer Tochter Consy verabschieden: Die Kleine kam sieben Wochen zu früh auf die Welt und verstarb nur einen Monat später im Krankenhaus. Malins Beziehung zu Tom zerbrach kurz darauf. Die einstige UK-Love Island-Kandidatin hat bereits offen über ihren Verlust gesprochen. Ihr neuester Beitrag macht deutlich: Malin leidet noch immer.

Auf Twitter bekundete eine Followerin dem Reality-Star ihr Mitgefühl über den viel zu frühen Tod ihres Mädchens und erzählte der Britin ihre Geschichte. Auch sie habe ihre Tochter kurz nach der Geburt verloren: "Niemand sollte jemals diesen Schmerz erleben." Malin ließ dies nicht unkommentiert und reagierte auf den emotionalen Post. Ihre Worte zeigen: Ihr Herz ist gebrochen. "Niemand versteht den Schmerz, ein Kind zu verlieren. Es ist der Herzschmerz, der daher kommt, dass man sie so lange im eigenen Körper getragen hat. Lasst sie jetzt als Engel ruhen", schrieb Malin.

Vor wenigen Tagen hatte Malin ihren Fans zum ersten Mal nach dem tragischen Verlust ihren Körper nach der Geburt und damit ihre Narbe des Notkaiserschnitts gezeigt. "Ich bin einfach unfassbar stolz, dass ich mein wunderschönes Baby auf die Welt bringen konnte und das ist, was mir blieb – kein Baby, nur diese schöne Narbe, die mich daran erinnert", schrieb sie zu dem Foto.

Consy Andersson-Kemp, Tochter von Malin Andersson
Instagram / missmalinsara
Consy Andersson-Kemp, Tochter von Malin Andersson
Malin Andersson bei den Asian Awards 2017 in London
Getty Images
Malin Andersson bei den Asian Awards 2017 in London
Malin Andersson
Instagram / missmalinsara
Malin Andersson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de