Cro (29) bewegt sich auf internationalem Parkett! In Deutschland ist der Rapper schon seit Jahren eine feste Größe im Showgeschäft. Seit der Veröffentlichung seines aktuellen Albums "Tru" im Jahr 2017 hoffen die Fans auf eine neue Scheibe. Das Warten dürfte bald ein Ende haben: Cro arbeitet in Kalifornien offenbar an neuer Musik. Ob er nun auch in den USA durchstarten will? Am Donnerstag besuchte er jedenfalls die iHeartRadio Music Awards in Los Angeles – durfte aber nicht allzu lange bleiben!

Der Deutschrapper mischte sich auf der Veranstaltung unter Mega-Stars wie Katy Perry (34), Taylor Swift (29), John Legend (40) und die Backstreet Boys. Auf dem roten Teppich posierte er mit seinem Markenzeichen, der nunmehr weißen Maske mit dem dünnen Strich. Sein Lieblings-Accessoire wurde Cro im Verlauf des Abends allerdings zum Verhängnis, wie er nun in seiner Instagram-Story berichtet.

"Die haben mich rausgeworfen, weil ich keine Maske tragen darf da drin!", erzählte Cro. Sein Einwand, Kollege Marshmello dürfe mit seinem riesigen Kopfschmuck ja auch bleiben, wurde ignoriert: "Der Typ hat gemeint, der ist Teil der Show und er ist berühmt. Da hab ich gemeint: 'Ich bin auch berühmt'. Hat nix genützt."

Taylor Swift bei den iHeart Radio Music Awards 2019
Getty Images
Taylor Swift bei den iHeart Radio Music Awards 2019
Cro bei den iHeartRadio Music Awards
Getty Images
Cro bei den iHeartRadio Music Awards
Marshmello bei den iHeartRadio Music Awards 2019
Getty Images
Marshmello bei den iHeartRadio Music Awards 2019
Überrascht es euch, dass Cro mit seiner Maske nicht bleiben durfte?398 Stimmen
225
Ja! Er ist doch nicht der einzige Künstler, der so etwas trägt.
173
Nicht wirklich. Er ist in L. A. wahrscheinlich noch nicht bekannt genug, um damit bleiben zu dürfen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de