Zieht sich Herzogin Meghan (37) etwa aus der Öffentlichkeit zurück? Es ist eine Geschichte wie im Märchen: Die ehemalige Schauspielerin lernt über Freunde den britischen Prinzen Harry (34) kennen. Beide verlieben sich, feiern im letzten Jahr die Traumhochzeit des Jahres. Kurze Zeit später wird die Schwangerschaft verkündet. Auf offiziellen Terminen präsentiert Meghan stolz ihren wachsenden Babybauch und die ganze Welt ist verzückt von den Bildern. Doch mit diesen Pics könnte bald Schluss sein!

Die Herzogin ist bereits im siebten Monat schwanger, zeigt sich bisher aber noch in bester Laune bei Events in der Öffentlichkeit. Fox News berichtet nun allerdings, dass ab Donnerstag Flaute im Kalender der werdenden Mutter herrscht – es seien keine weiteren Termine eingetragen. Es scheint, als würde Meghan sich in den Mutterschutz verabschieden und das Ende der Schwangerschaft allein mit ihrem Mann und der Familie genießen wollen. Ein offizielles Statement des Kensington-Palastes steht dazu jedoch noch aus.

Ende April beziehungsweise Anfang Mai soll das Royal-Baby zur Welt kommen, spätestens dann wird es auch wieder Fotos der Herzogin geben. Dann natürlich ohne Babybauch, dafür aber mit ihrem ersten Kind in den Armen!

Herzogin Meghan und Prinz Harry am Commonwealth Day in London, 2019Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry am Commonwealth Day in London, 2019
Herzogin Meghan in Andalusien, Februar 2019Getty Images
Herzogin Meghan in Andalusien, Februar 2019
Prinz Harry und Herzogin MeghanGetty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan
Glaubt ihr, dass Meghan sich jetzt in den Mutterschutz verabschiedet?397 Stimmen
343
Ja, sieht ganz danach aus!
54
Nein, der leere Terminkalender hat bestimmt andere Gründe!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de