Mit ihrer Let's Dance-Teilnahme ist Kerstin Ott (37) über ihren eigenen Schatten gesprungen! Auch die Musikerin gehört zu den diesjährigen Kandidaten der beliebten TV-Tanzshow. Dank ihr gab es eine echte Premiere in der Sendung: Die bekennend lesbische Sängerin bekam mit Regina Luca (30) zum ersten Mal in der "Let's Dance"-Geschichte einen gleichgeschlechtlichen Partner zur Seite gestellt! Am vergangenen Freitagabend lieferte sie nun ihre erste Performance ab. Jetzt enthüllte Kerstin, dass sie mächtig Angst vor ihrem Auftritt hatte!

Via Facebook teilte sie nun ein superoffenes Statement mit ihren Fans: "Die letzten Tage waren für mich sehr aufregend, spannend, herausfordernd und voller Adrenalin. Es waren aber auch Tage voller innerlichem Stress und die Angst vor dem Versagen", schüttete Kerstin ihr Herz aus. "Ich habe mir Gedanken gemacht, wie ich damit umgehen kann und wie sehr ich mich emotional nackig machen möchte", schilderte sie weiter. Das sei ihr alles andere als leicht gefallen.

Umso mehr habe es sie überrascht, wie wohl sie sich schon bei der Sendung fühlt. "Ich möchte mich auch noch ganz herzlich bedanken: Isabel (36), du hast mich im Herzen berührt mit deiner ganzen Art. Ich hätte mir für die ersten Tage niemand Besseren vorstellen können", schwärmte sie von der Profi-Tänzerin, die sie durch die Eröffnungs-Show führte. Kerstin habe jetzt Mut gefasst und werde ihr Bestes geben.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de.

Musikerin Kerstin Ott, 2017Cinamon Red/WENN.com
Musikerin Kerstin Ott, 2017
Kerstin Ott bei "Let's Dance"TVNOW / Stefan Gregorowius
Kerstin Ott bei "Let's Dance"
Isabel Edvardsson mit Kerstin Ott bei "Let's Dance"Getty Images
Isabel Edvardsson mit Kerstin Ott bei "Let's Dance"
Seid ihr überrascht von Kerstins Worten?680 Stimmen
376
Nein, ich denke jeder Promi hatte etwas Angst vor der Teilnahme...
304
Ja, das Ganze scheint ihr ziemlich nah gegangen zu sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de