Sie sucht das Weite! Felicity Huffman (56) wurde am Dienstag verhaftet – der Ex-Desperate Housewives-Darstellerin wird vorgeworfen, 15.000 US-Dollar gezahlt zu haben, damit ihre Tochter an einer renommierten Universität studieren kann. Zu den Anschuldigungen hat sich die Schauspielerin bisher nicht geäußert und möchte offenbar erst einfach ihre Ruhe haben. Denn auf Twitter, Facebook und Instagram sucht man sie nun vergebens: Felicity hat alle ihre Social Media-Kanäle gelöscht!

Damit reagiert sie offenbar auf die Hate-Kommentare, die sie seit der Veröffentlichung des Bestechungsskandals erhalten hatte. Auch viele Prominente äußerten sich zu den Vorwürfen und machten sich über die 56-Jährige lustig. Ex-King of Queens-Star Patton Oswalt (50) scherzte etwa auf Twitter: "Ich habe gerade 425.000 Dollar dafür bezahlt, damit meine Tochter an einem Töpferkurs teilnehmen kann." Dabei pflegte Felicity ihre Social-Media-Seiten aktiv – häufig postete sie Fotos von ihren Besuchen auf dem Uni-Campus und zeigte damit, wie stolz sie auf ihre Tochter sei.

Gegen eine Kaution von 250.000 US-Dollar befindet sich die US-Amerikanerin vorerst wieder auf freien Fuß. Ende März muss sie sich zu den Anschuldigungen vor Gericht verantworten: Ihr droht eine hohe Geldstrafe.

Felicity Huffman Backstage bei den Emmys 2018
Getty Images
Felicity Huffman Backstage bei den Emmys 2018
William H. Macy und Felicity Huffman bei einem Event, 2018 in Los Angeles
Getty Images
William H. Macy und Felicity Huffman bei einem Event, 2018 in Los Angeles
Felicity Huffman bei einem Event, 2018
Getty Images
Felicity Huffman bei einem Event, 2018
Wie findet ihr es, dass Felicity ihre Social-Media-Kanäle gelöscht hat?626 Stimmen
445
Verständlich. Sie möchte sich eben schützen.
181
Schwach. Sie sollte zu den Anschuldigungen stehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de