Wurde der Ausstieg von Enisa Bukvic bei Germany's next Topmodel zu übertrieben dargestellt? Die Freundin von YouTuber Simon Desue (27) verließ diese Woche freiwillig das Model-Bootcamp von Heidi Klum (45). In der Sendung wurde in der aktuellen Folge gesagt, dass die Beauty eine Panikattacke gehabt hätte und ihr Handy vermissen würde – aber war es wirklich so? Via Social Media behauptete das Nachwuchsmodel nämlich nun: So soll es gar nicht gewesen sein!

In ihrer Instagram-Story schaute sich die Infleuncerin die neue Folge an – bei den Szenen, die ihren Ausstieg zeigen, hört man immer wieder wie Enisa diese mit den Worten "Nein, nein" kommentiert. Außerdem schrieb sie zu einem Posting: "Erstens: Es gab keine Panikattacke. Zweitens: Du brauchst generell dein Handy, wenn du nach Hause möchtest." Positiv äußerte sie sich dagegen über ihre ehemaligen Mitstreiterinnen: "Das Beste an der Sache war, dass ich all diese tollen Mädels kennenlernen durfte."

Zum Schluss der Story richtete sie noch ein paar Worte an ihre Follower: "Ich danke euch Leute, dass ihr mich bei allem unterstützt", ließ sie ihre Anhänger auf der Foto- und Videoplattform wissen. Glaubt ihr Enisa? Stimmt ab!

Enisa Bukvic, Web-BekanntheitInstagram / enisa.bukvic
Enisa Bukvic, Web-Bekanntheit
Enisa Bukvic, GNTM-KandidatinInstagram / enisa.bukvic
Enisa Bukvic, GNTM-Kandidatin
Enisa Bukvic, ModelInstagram / enisa.bukvic
Enisa Bukvic, Model
Glaubt ihr, dass Enisa die Wahrheit sagt?1546 Stimmen
918
Ja, warum sollte sie lügen?
628
Nein, sie sucht jetzt nur eine Ausrede!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de