Lilly (42) und Boris Becker (51) trennten sich im Mai 2018 nach 13 gemeinsamen Jahren. Der offizielle Scheidungsgrund lautete "unvernünftiges Verhalten". Dass ein Ehe-Aus nach so einer langen Zeit bei allen Beteiligten seine Spuren hinterlässt, ist wohl verständlich. In der RTL-Sendung "Stars im Spiegel – Sag mir, wie ich bin!" verrät die Mama jetzt ganz offen, wie sehr sie das Beziehungsende mit der Tennis-Legende mitgenommen hat.

Im Rahmen der Show sprach Lilly laut Bild ungeschönt über ihre Trennung von Boris im vergangenen Jahr: "Es tut weh, weil er die Liebe meines Lebens war, ich habe ihn wirklich geliebt. 13 Jahre von meinem Leben waren mit ihm, wir haben ein Kind bekommen und jetzt ist es vorbei." Doch das Leben ginge trotzdem weiter, betont die Mutter eines Sohnes und sie hoffe inständig, dass sie und der Sportler wieder befreundet sein könnten.

Neben Sophia Thomalla (29) und Claude Oliver Rudolph (62) wird der gebürtigen Niederländerin in der heutigen Sendung der "Spiegel vorgesetzt" – dieser wird von 300 Zuschauern im Studio repräsentiert. So sollen die Promis erfahren, ob fremde Menschen sie genauso sehen, wie sie sich selbst wahrnehmen. Über ihre Teilnahme verriet Lilly im Vorfeld: "Ich hoffe, dass die Leute auch eine andere Seite von mir kennenlernen."

"Stars im Spiegel – Sag mir, wie ich bin!", samstags ab 22:30 Uhr auf RTL.

Boris und Lilly Becker in Stuttgart
imagebroker.com
Boris und Lilly Becker in Stuttgart
Sophia Thomalla, Sonja Zietlow, Claude-Oliver Rudolph, Lilly Becker
TVNOW / Frank Hempel
Sophia Thomalla, Sonja Zietlow, Claude-Oliver Rudolph, Lilly Becker
Sophia Thomalla im Juli 2018 in Berlin
Getty Images
Sophia Thomalla im Juli 2018 in Berlin
Hättet ihr gedacht, dass sich Lilly so offen über die Trennung von Boris äußert?715 Stimmen
271
Nein, das überrascht mich!
444
Klar, warum denn auch nicht?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de