Liebe geht durch den Magen? Bei Schauspielerin Kate Beckinsale (45) scheint sie eher durch die Nase zu gehen – und das stinkt ihr gewaltig. Hauptcharakter in dem Beziehungsdrama ist nämlich Katze Willow, die ihr Frauchen offenbar mit einer Art Geruchsbarriere vor allem Bösen zu beschützen versucht. Richtig schlimm werde es besonders nachts: Zu den tierischen Entladungen komme es nämlich dann, wenn Kate schläft.

Kate berichtet in der The Late Late Show von James Corden (40), dass sie Willow eines Tages von einer Freundin überreicht bekommen habe. Den genauen Grund des Geschenkes kenne sie nicht und Fragen habe sie nie gestellt. Inzwischen habe sich allerdings herausgestellt, dass Willow so einige Eigenarten besitzt. Dazu zähle auch, dass sie nachts eine Art Pups-Kreis, einen "Ring of Fire", so Kate, um sie ziehe. "Sie pupst mich nicht an, sondern rund um mich herum. Wie ein Harry Potter Schutzschild", erzählt Kate in der Show.

In ihrer Not, berichtet die schöne Schauspielerin weiter, habe sie sich mit "The Cat Daddy" einen "Katzenflüsterer" gesucht – mit erstaunlichem Ergebnis. Es habe sich nämlich herausgestellt, "dass sie es aus Liebe macht". So dürfe Kate Willow heute auch nicht mehr streicheln wie früher. Sonst werde ihre Katze so aufgeregt, dass sie Luft ablassen muss. Wie es geruchstechnisch mit ihrer Katze Clive läuft, ist bisher nicht bekannt.

Kate Beckinsale, Schauspielerin
Getty Images
Kate Beckinsale, Schauspielerin
Kate Beckinsale und ihre Katze Willow
Instagram / katebeckinsale
Kate Beckinsale und ihre Katze Willow
Kate Beckinsale bei der Aftershow-Party der Golden Globes 2019
Splash News
Kate Beckinsale bei der Aftershow-Party der Golden Globes 2019
Habt ihr schon einmal von Liebes-Fürzen gehört?360 Stimmen
98
Ja, das kenne ich von meinem Haustier auch!
262
Nein, das ist ja widerlich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de