Bereut Der Bachelor-Kandidatin Jade Übach ihre Teilnahme mittlerweile? Auch die Stewardess zählte zu den Singleladys, die in der diesjährigen Staffel der Kuppelshow um die Gunst des Rosenkavaliers Andrej Mangold (32) kämpften. Doch da die Deutsch-Britin nicht das Gefühl hatte, ein Band zu dem Basketballspieler aufbauen zu können, verließ sie das Format in der siebten Episode freiwillig. Im Promiflash-Interview verrät Jade jetzt, dass die Sendung im Nachhinein überhaupt nicht ihr Fall war.

"Beim Bachelor, wo ich war, ging es nur um einen Mann – das würde ich nie wieder machen, weil es einfach bescheuert ist, wenn ich jetzt darüber nachdenke", stellt die 24-Jährige beim Bett1.de-Influencer-Event in Berlin klar. Für Jenny und Andrej sei es natürlich schön gewesen, weil die beiden sich jetzt gefunden haben – aber für sie selbst eher weniger.

Trotzdem würde Jade ein weiteres Liebesabenteuer im TV nicht grundsätzlich ablehnen: “Wenn es so eine Kuppelshow ist, wo halt mehrere Männer und Frauen sind – das wäre auf jeden Fall was, wo ich sagen würde: ‘Ok!’. Ich sehe ja, dass das funktionieren kann, bin da auf keinen Fall abgeneigt“, erklärt die Blondine. Die Rolle der Bachelorette würde für sie jedoch nicht infrage kommen, weil sie sich nicht zwischen all den Kerlen entscheiden könnte.

Jade Übach und Bachelor Andrej MangoldTVNOW
Jade Übach und Bachelor Andrej Mangold
Jennifer Lange und Andrej Mangold 2019 in Hamburggbrci / Future Image
Jennifer Lange und Andrej Mangold 2019 in Hamburg
Jade Übach, Bachelor-Kandidatin 2019Instagram / jadebritani
Jade Übach, Bachelor-Kandidatin 2019
Überraschen euch Jades Worte?659 Stimmen
187
Ja, und wie! Das hätte ich nicht gedacht.
472
Nein, den Eindruck hat sie auch schon während der Sendung gemacht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de