Was für eine Enttäuschung! In Deutschland zählte Til Schweigers (55) Tragikomödie "Honig im Kopf" 2014 zu den erfolgreichsten Kinofilmen des Jahres. Über sieben Millionen Zuschauer lockte der Film deutschlandweit in die Kinos. Das US-Remake "Head Full Of Honey" hingegen floppte – für den erfolgsverwöhnten Schauspieler und Filmemacher hagelte es daraufhin haufenweise Häme und Spott. Nun folgte der nächste Dämpfer für den 55-Jährigen: Auch in den deutschen Kinos konnte die englische Neuauflage nicht überzeugen!

Laut Blickpunkt:Film bewegte das Alzheimer-Drama am ersten Wochenende nur knapp 3.000 Menschen zu einem Kinobesuch – und das, obwohl der Film um Hollywood-Star Nick Nolte (78) mit einer echten Starbesetzung aufwarten kann und in insgesamt 311 Kinos deutschlandweit anlief. Dennoch besuchten im Schnitt gerade einmal neun Besucher pro Kino die Vorstellungen. Damit schaffte es der Streifen lediglich auf Platz 36 der deutschen Kinostarts.

Für Til, der bislang als Garant für Kassenschlager galt, ist das eine herbe Niederlage. Von seinen bisherigen zwölf Regiearbeiten wurden allein acht zu Millionen-Besucher-Hits. Die Adaption seines letzten Kassenschlagers erlangte bislang hingegen nur einen Negativrekord: Kein Film, der in mehr als 200 oder 300 Kinos angelaufen ist, startete bisher schlechter als "Head Full Of Honey".

Jacqueline Bisset, Emily Mortimer, Matt Dillon, Nick Nolte und Til Schweiger 2018 in BerlinAndreasSuhr/face to face
Jacqueline Bisset, Emily Mortimer, Matt Dillon, Nick Nolte und Til Schweiger 2018 in Berlin
Nick Nolte im Januar 2017 in KalifornienGetty Images
Nick Nolte im Januar 2017 in Kalifornien
Nick Nolte und Sophie Lane Nolte in "Head Full of Honey"Lilo/SIPA/ActionPress
Nick Nolte und Sophie Lane Nolte in "Head Full of Honey"
Hättet ihr gedacht, dass das US-Remake auch hier so floppt?1862 Stimmen
259
Nein, das überrascht mich total!
1603
Ja, ich habe mir das schon gedacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de