Erst in der vergangenen Woche fiel der Startschuss und schon wagten sich gleich zwei Let's Dance-Paare an die Königsdisziplin: Teenie-Idol Lukas Rieger (19) und Ella Endlich (34) präsentierten den Zuschauern jeweils einen Contemporary. Das Knifflige an dieser besonderen Art des Ausdruckstanzes: Es gibt eigentlich keine Regeln. Die Tanzpartner müssen sich voll und ganz von der Musik und ihren Bewegungen leiten lassen. Und in den Augen der Jury hat Ella das deutlich besser hinbekommen!

Vor allem Joachim Llambi (54) schöpfte aus den Komplimente-Vollen: "Also, ich habe ja schon über tausend Tänze hier gesehen. Und das gehört wirklich zu den vier bis fünf Prozent der Besten, die ich in all den Jahren erlebt habe", lobte der sonst so kritische Juror die Schlagersängerin an der Seite von Tanzpartner Valentin Lusin (32). Auch Motsi Mabuse (37) fehlten beinahe die Worte: "Ich liebe diese Spannung, die du hast, bis zu deinen Fingernägeln. Das war alles so harmonisch!"

Jorge Gonzalez (51) sparte ebenfalls nicht mit Anerkennung: "Es ging wirklich unter die Haut. Das war der beste Contemporary, den ich bei 'Let's Dance' je gesehen habe!" Bei Ella brachen alle Dämme und es kullerten dicke Freudentränen über die Wangen der 34-Jährigen. Das grandiose Urteil spiegelte sich auch in der Bewertung wider: Die Musikerin ergatterte mit 29 Punkten die Höchstpunktzahl des Abends.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de.

"Let's Dance"-Kandidat Lukas RiegerTVNOW / Stefan Gregorowius
"Let's Dance"-Kandidat Lukas Rieger
Ella Endlich und Valentin Lusin im März 2019Action Press / Thomas Burg
Ella Endlich und Valentin Lusin im März 2019
Ella Endlich und Valentin Lusin bei Let’s DanceGetty Images
Ella Endlich und Valentin Lusin bei Let’s Dance
Hat euch Ellas Performance auch so gut gefallen?1261 Stimmen
956
Und wie! Ich bin hin und weg.
305
Sie war schon gut, keine Frage. Aber ich fand andere stärker.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de