Seine Begeisterung ist zu spüren! Thomas Rath (52) und Tanzpartnerin Kathrin Menzinger (30) lieferten bereits in der Auftaktschow von Let's Dance eine echte Glanzleistung ab und ertanzten sich satte 20 Punkte. In der zweiten Ausgabe der Tanzshow konnte die Paarung mit ihrem Cha-Cha-Cha zum ABBA-Hit "Super Trouper" sogar nochmal einen obendrauf setzen: Eine Sache hatte Jury-Boss Joachim Llambi (54) aber an der Performance auszusetzen – war Thomas' Auftritt etwa zu weiblich?

In der Bewertung des Jury-Oberhaupts hieß es, der 52-Jährige habe wieder mal schön getanzt. Aber: "Rhythmisch war deine Leistung zwar sehr schön, du musst aber deine Armbewegungen eingrenzen. Du lieferst nur ein großes Feuerwerk und Chichi." Noch vor der Performance meinte Thomas, dass er gerade das vermeiden wolle – auch wenn es ihm schwerfalle, seine Begeisterung für das Tanzen einzugrenzen. "Ich möchte wirklich tanzen lernen und kein Chouchou abliefern", sagte der Designer.

Am Ende reichte es dann doch für den bisherigen Bestwert des gebürtigen Kölners. Stolze 23 Punkte bekam er vom Juroren-Gespann – Thomas wusste auch, wem er das zu verdanken hat: "Danke Kathrin, dass du mir zeigst, wie man richtig tanzt. Es hat mit heute wieder so großen Spaß gemacht."

Kathrin Menzinger und Thomas RathInstagram / thomasrath.tr
Kathrin Menzinger und Thomas Rath
Thomas Rath in DüsseldorfGetty Images
Thomas Rath in Düsseldorf
Thomas Rath und Kathrin MenzingerGetty Images
Thomas Rath und Kathrin Menzinger
Findet ihr, dass Thomas zu weiblich getanzt hat?947 Stimmen
682
Ja, das war ein Touch too much!
265
Nee, er hat total super getanzt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de