Im August hatte sie es erfahren, im Oktober 2018 machte sie es öffentlich: US-Schauspielerin Selma Blair leidet an MS. Symptome der Erkrankung, zum Beispiel Unsicherheiten beim Gehen, hatte sie schon vor Jahren bemerkt, den Gang zum Arzt jedoch gescheut. Nach Bekanntgabe ihrer MS-Erkrankung hat Selma in den sozialen Medien immer wieder über ihr Befinden gesprochen und anderen Mut gemacht. Nun wird sie für ihr Engagement ausgezeichnet.

Wie Daily Mail berichtet, erhält Selma einen Preis auf der 26. Race to Erase MS Gala in Beverly Hills. Nancy Davis, Gründerin der Charity-Veranstaltung, erklärte, Selma werde mit der Auszeichnung dafür geehrt, wie viel "Mut und Stärke sie in ihrem persönlichen Kampf gegen MS gezeigt hat". Zugleich betonte sie, wie sehr sie sich über die Fortschritte freue, die seit dem 26-jährigen Bestehen der Gala gemacht wurden. Um dies zu feiern, könne sie sich "keinen verdienteren Preisträger" vorstellen.

Selma hat auf Instagram immer wieder deutlich gemacht, welche Probleme die Krankheit mit sich bringt. Wiederholend machte die Darstellerin klar, dass sie den Kampf nicht aufgeben werde. Ihren ersten öffentlichen Auftritt nach der MS-Bekanntgabe hatte Selma bei der Vanity-Fair-Oscar-Party im Februar. Sie erschien in einem langen Kleid, in der Hand einen mit Diamanten verzierten Gehstock.

Selma Blair, US-SchauspielerinMEGA
Selma Blair, US-Schauspielerin
Selma Blair, SchauspielerinInstagram / selmablair
Selma Blair, Schauspielerin
Selma Blair bei der Vanity Fair Oscar Party 2019Getty Images
Selma Blair bei der Vanity Fair Oscar Party 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de