Blümchen blüht wieder! Nachdem Jasmin Wagner (38) alias Blümchen vor einiger Zeit ihr musikalisches Comeback angekündigt hatte, absolvierte die Musikerin am 30. März 2019 tatsächlich ihren ersten Bühnen-Auftritt nach langjähriger Pause: Auf einem 90er-Jahre-Festival in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen gab sie während 30 Minuten ihre altbekannten Hits zum Besten. Aber wie begann Blümchens glorreiche Idee eines Comebacks eigentlich überhaupt zu sprießen?

Im Gespräch mit Gala beantwortete Jasmin einige Fragen rund um ihre Rückkehr als Techno-Ikone. Dabei verriet sie auch, wie es schließlich zu ihrem Bühnen-Comeback kam. "Für mich persönlich hat es sich so angebahnt", erklärte die 38-Jährige. So hätte sie sich vor einigen Monaten noch gar keine Gedanken darüber gemacht. "Doch schon längere Zeit grölen mir meine Freunde am Wochenende regelmäßig meine Mailbox voll, wenn sie auf 90er-Partys unterwegs sind", beschrieb die Sängerin schließlich den Schlüsselmoment hinter ihrer Idee.

Und wie geht es nach Jasmins Auftakt-Konzert auf Schalke nun weiter? Auch auf diese Frage hatte Jasmin eine Antwort. "Für mich ist das jetzt auch ein Experiment – ich gucke, ob mir das so viel Spaß macht, wie ich hoffe", verriet sie. Wie viele Show sie genau machen wird, sei dann von diesen ersten Eindrücken abhängig.

Jasmin Wagner im November 2018 in Berlin
Getty Images
Jasmin Wagner im November 2018 in Berlin
Jasmin Wagner im Juli 2013 in Berlin
Getty Images
Jasmin Wagner im Juli 2013 in Berlin
Jasmin Wagner im Oktober 2018 in Hamburg
Getty Images
Jasmin Wagner im Oktober 2018 in Hamburg
Seid ihr vom Grund hinter Jasmins Comeback überrascht?331 Stimmen
184
Ja, total! Ich hätte mit einem anderen Grund gerechnet.
147
Nein, absolut nicht. Wenn ich ihre Nummer hätte, hätte ich ihr auch schon des Öfteren die Mailbox vollgegrölt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de