Ehe Nummer drei ist gescheitert! Im Jahr 2012 hatten sich Fred Durst und Kseniya Beryazina das Jawort gegeben. Nur sieben Jahre später gehen der Sänger und die ukrainische Visagistin nun aber endgültig wieder getrennte Wege. Wahrscheinlich wichtig für den millionenschweren Limp Bizkit-Frontmann: Er besitzt auch jetzt nach der offiziellen Scheidung jegliche Musikrechte an seinen Songs sowie die Eigentumsrechte an seinen zwei Tattoo-Studios. Aber seine Ex-Frau geht trotzdem nicht leer aus.

Wie TMZ erfahren haben will, soll Kseniya eine einmalige Zahlung von 26.000 Dollar (umgerechnet rund 23.000 Euro) und eine auf einen bestimmten Zeitraum begrenzte Rate von 7.400 Dollar (umgerechnet etwa 6.560 Euro) im Monat erhalten. Diese soll irgendwann auf umgerechnet 2.200 Euro monatlich gesenkt werden. Außerdem soll Freds Verflossene einen BMW X1 erhalten, dessen Finanzierung der Musiker seit 2012 selbst übernommen habe. Der 48-Jährige habe allerdings seinerseits darauf bestanden, seine 2014er Harley Davidson unbedingt zu behalten.

Bereits im September vergangenen Jahres hatte Fred die Scheidung eingereicht. Dabei handelte es sich bei dieser Beziehung um seine bisher längste Ehe. Zuvor war er von 1990 bis 1993 mit Rachel Tergesen verheiratet, mit der eine 28-jährige Tochter – Adriana – hat. 2009 schwor er zudem kurzzeitig Esther Nazarov die ewige Liebe. Die Ehe hielt allerdings weniger als ein Jahr.

Fred Durst, US-MusikerWENN.com
Fred Durst, US-Musiker
Fred Durst und Kseniya DurstSplash News
Fred Durst und Kseniya Durst
Fred Durst, Limp Bizkit-FrontsängerGetty Images
Fred Durst, Limp Bizkit-Frontsänger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de