Nicht schon wieder! Im Jahr 2017 wurden Bilder von Amanda Seyfried (33) ins Netz gestellt, die eigentlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht waren. Der Mamma Mia-Star war darauf in intimen Posen zu sehen, nackt oder mit nur wenigen Kleidern am Leib. Eigentlich war die Sache vorbei, die Fotos aus dem Netz und der Wirbel hatte sich gelegt – doch jetzt muss sie das noch einmal verkraften. Die Nacktpics sind wiederaufgetaucht!

Dafür kann sie auf die Unterstützung ihrer Fans zählen. Auf Twitter sprechen ihr viele Follower Mut zu und stellen sich hinter die 33-Jährige: "Es tut mir leid, dass die Fotos geleakt wurden, das ist eine widerliche Verletzung der Privatsphäre." Ein anderer stimmt zu und schreibt: "Sie hat ihn eindeutig geliebt. Diese privaten Intimitäten hätten nicht verbreitet werden dürfen." Ein weiterer User fordert schließlich: "Für den Schutz ihrer Privatsphäre, teilt diese Bilder nicht! Auch Prominente sind Menschen!".

Viele Twitter-Nutzer wollen helfen, die Bilder aus dem Netz zu verbannen. Ein Fan ruft dazu auf: "Bitte meldet jeden Account, der diese Fotos von Amanda Seyfried veröffentlicht" und begründet: "Niemand verdient es, dass sein Sexualleben zum Spott gemacht wird, besonders wenn diese Bilder ohne dessen Zustimmung geleakt wurden."

Amanda Seyfried bei der Vanity Fair Oscar Party 2019Getty Images
Amanda Seyfried bei der Vanity Fair Oscar Party 2019
Amanda Seyfried bei einem Event in New York CityGetty Images
Amanda Seyfried bei einem Event in New York City
Amanda Seyfried bei den Film Independent Spirit Awards 2019Getty Images
Amanda Seyfried bei den Film Independent Spirit Awards 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de