Es war eine der schrecklichsten Mordserien in der Geschichte der USA. Sektenführer Charles Manson ließ 1969 die damals hochschwangere Hollywood-Schauspielerin Sharon Tate (✝26) brutal ermorden. Die Geschichte der damals 26-Jährigen kommt jetzt mit der Film-Adaption "The Haunting of Sharon Tate" auf die große Kinoleinwand. Hilary Duff (31) schlüpfte dafür in dem Streifen in Sharons Rolle. Debra Tate (66), die Schwester der Ermordeten, ist außer sich vor Wut und kritisiert den Film scharf!

Debra ist entsetzt über den Film, der erst am vergangenen Freitag in Amerika angelaufen ist. Dabei geht es ihr aber offenbar weniger um die Besetzung von Hilary als Sharon – vielmehr kritisiert sie den fehlenden Wahrheitsgehalt. "Es ist egal, wer mitspielt – es ist einfach geschmacklos", stellte Debra gegenüber People klar. Es habe schlichtweg "keine Klasse, wie jeder krampfhaft versucht, zum 50. Jubiläum dieses entsetzlichen Ereignisses etwas zu veröffentlichen". Sharon wurde am 9. August 1969 ermordet.

Dabei habe Debra auch die Kontaktaufnahme von Regisseur Daniel Farrand abgelehnt, der ihr im Nachhinein laut TMZ in einer E-Mail angeboten hatte, über den Film und dessen Inhalt zu sprechen. Ganz anders sei demnach allerdings ihr Kontakt mit Regisseur Quentin Tarantino (56) abgelaufen, der sie ebenfalls über die Ereignisse rund um die Manson-Morde konsultierte habe, die in seinem neuen Projekt "Once Upon a Time in Hollywood" thematisiert werden. Sie trafen sich zum Vier-Augen-Gespräch, bevor die Produktion begann. Sie durfte sogar das Drehbuch lesen und wurde ans Set eingeladen.

Hilary Duff im Januar 2019Getty Images
Hilary Duff im Januar 2019
Debra Tate auf einer Geburtstagsparty in HollywoodFayesVision/WENN.com
Debra Tate auf einer Geburtstagsparty in Hollywood
Quentin Tarantino auf der CinemaCon 2018 in Las VegasGetty Images
Quentin Tarantino auf der CinemaCon 2018 in Las Vegas
Werdet ihr euch den Film anschauen?632 Stimmen
383
Nein, ich sehe das genauso wie Debra. Das ist total geschmacklos.
249
Ja, auf jeden Fall! Der Film ist bestimmt spannend.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de