Jetzt wird er auch noch zum Musiker! Rodrigo Alves (35), der wegen seines künstlichen Aussehens auch als menschlicher Ken bezeichnet wird, ist eigentlich vor allem für seine zahlreichen Schönheits-OPs bekannt. Inzwischen soll er mehr als 580.000 Euro für mindestens 51 chirurgische Eingriffe ausgegeben haben. Doch nun will der Brasilianer auch auf einem ganz anderen Gebiet Schlagzeilen schreiben: Zusammen mit Ex-Freund Giacomo Urtis hat der 35-Jährige nun seine erste Single veröffentlicht!

Auf Instagram präsentierte der Sohn eines Briten seinen Premieren-Song mit dem nahe liegenden Titel "Plastic World". Diese Gelegenheit nutzte der OP-Junkie auch, um direkt eine recht forsche Ankündigung folgen zu lassen: "Ich verspreche, dass ich euch diesen Sommer zum Singen und Tanzen bringen werde wie ein Rockstar!" Diesen hohen Ansprüchen könnte der Real-Life-Ken möglicherweise sogar gerecht werden: Nach Angaben von Daily Mail sei der Song bereits wenige Stunden nach seiner Veröffentlichung tatsächlich bis auf Platz 1 der Dance-Charts in Italien und Dubai gestiegen.

"Das ist so ein großer Tag für mich", gestand der Neu-Sänger gegenüber dem britischen Blatt. Von dem erfolgreichen Start des Songs scheint er dabei auch selbst etwas überrascht zu sein: "Ich kann es nicht glauben, dass mein Song schon in den Top Charts und in ein paar Ländern sogar auf Platz 1 ist", so der ehemalige Teilnehmer des britischen Promi Big Brothers. Auch die positiven Reaktionen der Menschen seien für ihn zurzeit einfach überwältigend.

Giacomo Urtis und Rodrigo Alves in Mailand, 2019Splash News
Giacomo Urtis und Rodrigo Alves in Mailand, 2019
Rodrigo Alves vor dem Catch Restaurant in Los AngelesDrila LA / Splash News
Rodrigo Alves vor dem Catch Restaurant in Los Angeles
Rodrigo Alves nach seiner elften Nasen-OPSonstige
Rodrigo Alves nach seiner elften Nasen-OP
Glaubt ihr, dass Rodrigo eine erfolgreiche Karriere als Sänger starten kann?205 Stimmen
19
Ja, das traue ich ihm auf jeden Fall zu. Er hat das nötige Durchsetzungsvermögen
186
Nein, das denke ich nicht. Er steckt bereits in einer Schublade, aus der er nicht mehr herauskommt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de