Sein Tod kam völlig unerwartet. Viele Fans trauern noch heute um Avicii (✝28), Ende April jährt sich sein Todestag zum ersten Mal. Der schwedische DJ veröffentlichte innerhalb von drei Jahren zwei Studioalben und ein Remixalbum seines Debüts "True". Mit "Wake Me Up" erreichte [Artikel nicht gefunden], der eigentlich Tim Bergling hieß, in mehreren Ländern Platz eins und blieb auch in Deutschland zehn Wochen an der Chartspitze. Erscheinen nach seinem Tod nun noch weitere Hits?

In einem Statement seines ehemaligen Teams, das Page Six veröffentlichte, wird verkündet: "Als Tim Bergling am 20. April 2018 verstarb, war er kurz davor ein neues Album fertigzustellen. Er ließ ein paar fast fertige Songs zurück, zusammen mit Noten, E-Mail-Verläufen und Textnachrichten über die Musik", heißt es darin. Die Songwriter, mit denen Avicii gearbeitet hatte, hätten versucht die Lieder so fertigzustellen, dass sie so nah wie möglich an die Vorstellungen des schwedischen DJs herankämen. Die Familie "wolle die Musik nicht wegsperren", sondern "mit all seinen Fans rund um die Welt teilen."

Auch ein emotionales YouTube-Video wurde auf dem offiziellen Kanal des Bühnenstars veröffentlicht, das die Hintergründe zum kommenden Album näher beleuchtet. Die erste Single "SOS" soll am 10. April veröffentlicht werden, das Album schließlich am 6. Juni. Die Familie habe entschieden, es ganz einfach nach dem bürgerlichen Namen von Avicii zu benennen: "Tim".

DJ Avicii, 2013
Getty Images
DJ Avicii, 2013
Avicii bei einem Auftritt in Cannes
ActionPress / SIPA PRESS
Avicii bei einem Auftritt in Cannes
Avicii bei den iHeartRadio Music Awards 2014
Getty Images
Avicii bei den iHeartRadio Music Awards 2014
Wie findet ihr es, dass nun ein ganzes Album nach dem Tod von Avicii erscheinen wird?294 Stimmen
273
Finde ich toll und die Familie hat recht – wieso sollte man die Musik wegsperren?
21
Ich denke, das ist irgendwie falsch. Immerhin waren die Songs noch nicht fertig und von ihm freigegeben...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de