Selena Gomez (26), die mit "Die Zauberer vom Waverly Place" bekannt wurde, und Francia Raisa (30), die in "The Secret Life Of The American Teenager" Furore machte, sind echte Stars und haben unzählige Fans. Trotzdem verbringen die beiden jungen Frauen, die eng miteinander befreundet sind, ihre Mädelsabende erstaunlich normal! Francia verriet nun, wie ein typisches Treffen von Sel und ihr für gewöhnlich aussieht.

Beim großen Eröffnungswochenende des Palms Casino & Resort in Las Vegas erzählte Francia Hollywood Life: "Wir machen buchstäblich nichts anderes, als Mexikanisch zu essen." Sie verriet aber außerdem, dass sie und Selena bereits darüber gesprochen hätten, gerne einmal zusammenarbeiten zu wollen. Sie fänden es großartig, gemeinsam einen Film zu drehen. Derzeit ist Francia in der US-Comedy-Serie "Grown-ish" zu sehen, während Selena in der Horrorkomödie "The Dead Don't Die" eine Rolle hat, die im Juni in den USA anlaufen soll.

Die beiden BFFs verbindet aber noch mehr als ihre Liebe für mexikanisches Essen und die Schauspielerei. Selena, die unter der Autoimmunerkrankung Lupus Erythematodes leidet, hatte 2017 bekannt gegeben, von Francia eine Niere gespendet bekommen zu haben.

Francia Raisa im April 2019Getty Images
Francia Raisa im April 2019
Francia RaisaGetty Images
Francia Raisa
Sängerin Selena Gomez und ihre Nierenspenderin Francia Raisa (links) im KrankenhausInstagram / selenagomez
Sängerin Selena Gomez und ihre Nierenspenderin Francia Raisa (links) im Krankenhaus
Hättet ihr gedacht, dass Selenas Mädelsabende so aussehen?562 Stimmen
544
Klar, sie ist eben auch nur eine ganz normale junge Frau.
18
Niemals, ich dachte, die hausen so richtig auf den Putz.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de