Ballermann-Star Willi Herren (43) ist als Spaßvogel bekannt! Kein Wunder also, dass er sich als Show-Gast bereitwillig darauf einließ, unter Hypnose gesetzt zu werden – wo andere Stars vielleicht eher gezögert hätten. Schließlich verliert man dabei die Kontrolle über sein Bewusstsein. Als der ehemalige Promi Big Brother-Bewohner schließlich willenlos war, gestand er im Interview, welche Kollegen er so gar nicht leiden kann!

Ob Willi diese Worte auch gewählt hätte, wenn er bei sich gewesen wäre? In der Show "Endlich Feierabend!" antwortete er laut Bild auf die Frage, wen er am wenigsten möge und warum: "Melanie Müller. Jürgen Milski. Schlecht, unehrlich, mediengeil." Rums – so schnell kam die Wahrheit ans Licht. Obwohl Willis Streitigkeiten mit den beiden schon vor langer Zeit ihren Weg in die Schlagzeilen gefunden haben, ist die Klarheit seiner Aussage bemerkenswert. Zumal der 43-Jährige mit beiden Schlager-Größen früher einmal befreundet war.

Deutliche Worte für Melanie fand auch Willis Sohn Stefano im Dezember 2018. In seiner Instagram-Story teilte der 24-Jährige ein altes Nackt-Pic von Melanie (30), das er mit den Worten "Ekelhaftes respektloses Weib" betitelte. Auslöser für diese verbale Entgleisung war keine Hypnose, sondern die Tatsache, dass sich Melanie in das Handgemenge zwischen Stefanos Vater und dessen Frau Jasmin Jenewein eingemischt hatte.

Willi Herren, Schlager-SängerInstagram / williherren
Willi Herren, Schlager-Sänger
Jürgen Milski beim Echo 2018Getty Images
Jürgen Milski beim Echo 2018
Stefano Herren, Willi Herrens SohnInstagram / stefano_herren_
Stefano Herren, Willi Herrens Sohn
Wie findet ihr Willis Worte?868 Stimmen
575
Unterhaltsam – die Reaktionen von Melanie und Jürgen lassen bestimmt nicht lange auf sich warten!
293
Die ganze Aktion ist völlig daneben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de