Trinkt Game of Thrones-Star Richard Madden (32) bald Martini – geschüttelt, nicht gerührt? Die Gerüchte, wer Daniel Craig (51) als amtierenden James Bond ablösen wird, halten sich schon lange. Verschiedenste Namen wurden bereits in den Raum geworfen, darunter Idris Elba (46) und Tom Hiddleston (38). Doch auch Richard ist in diesem Kontext in den Fokus gerückt und viele fragen sich, ob der Schotte vielleicht bald 007 spielen wird. Nun spricht der Schauspieler Klartext!

Im Rahmen eines Events für Richards Netflix-Hit "Bodyguard" soll der 32-Jährige die Gerüchte um eine mögliche Rolle als Kult-Agent des MI6 dementiert haben, wie IndieWire berichtet. "Es ist ein wundervolles, schmeichelhaftes Gerücht im Internet", so der Star und fügt dann ernüchtert hinzu: "Aber am Ende ist es genau das: ein wundervolles, schmeichelhaftes Gerücht." Und dann beantwortet er die Frage, ob er der neue Bond wird, auch noch einmal ganz direkt: "Nein, werde ich nicht."

Doch Fans müssen nicht traurig sein: Richard wird zwar nicht als Geheimagent, aber dafür als ernster Leibwächter zurückkehren. Denn wie der Schauspieler durchblicken ließ, werde auf lange Sicht an einer zweiten Staffel von "Bodyguard" gearbeitet.

Richard Madden mit seinem Golden Globe
Getty Images
Richard Madden mit seinem Golden Globe
Richard Madden bei den 25. Screen Actors Guild Awards in Los Angeles
Getty Images
Richard Madden bei den 25. Screen Actors Guild Awards in Los Angeles
Richard Madden beim Screening zur Serie "Bodyguard"
Getty Images
Richard Madden beim Screening zur Serie "Bodyguard"
Wäre Richard ein guter James Bond gewesen?345 Stimmen
292
Auf jeden Fall!
53
Nein, das hätte nicht gepasst.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de