Mit seinem Geständnis überraschte Sam Funke nicht nur die Zuschauer von Get the Fuck out of my House! Auch seine Mitbewohner konnten es kaum glauben, dass der 25-Jährige mal eine Frau gewesen sein soll. Vor allem Promi-Kandidatin Saskia Atzerodt (27) zeigte sich zunächst ziemlich verwirrt – sie hatte kurzzeitig mit Sam angebandelt, konnte sich aufgrund der gegebenen Umstände allerdings nichts weiter mit ihm vorstellen. Teilnehmer Kevin Schumann erzählte Promiflash, wie die übrigen Show-Kandidaten auf die Beichte reagierten!

"Er hat das anfangs nur zwei, drei Leuten gesagt. Später in der Runde hat er's dann gegenüber allen preisgegeben", erinnerte sich der 26-Jährige. Die Reaktionen auf seine Offenheit seien durchweg positiv ausgefallen: "Alle haben ihm den größten Respekt ausgesprochen, dass er so ehrlich war. Auch allein schon im TV darüber zu reden. Ich fand's super", beteuerte Kevin weiter.

Dass sich Sams Vergangenheit für Saskia als Problem herausstellte, konnte Kevin voll und ganz nachvollziehen: "Sie war eben geschockt. Sie lernt da jemanden kennen, die beiden verstehen sich super und dann plötzlich zu erfahren, dass er vorher noch eine Frau war …" Es hätte eben nicht für eine Beziehung gereicht: "Ihr würde an gewissen Punkten etwas fehlen, sexuell eben."

Saskia Atzerodt im März 2019Instagram / saskia_atzerodt
Saskia Atzerodt im März 2019
Kevin Schumann im September 2018Instagram / kevin_gtfoomh
Kevin Schumann im September 2018
Sam Funke, "Get the Fuck out of my House"-Kandidat 2019Instagram / sam_fnk
Sam Funke, "Get the Fuck out of my House"-Kandidat 2019
Was sagt ihr zu Sams Geständnis im TV?501 Stimmen
434
Wow – Respekt! Richtig mutig, dass er vor allen darüber spricht.
67
In meinen Augen hätte er das nicht so an die große Glocke hängen sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de