Als Leonard Freier (34) vor Kurzem für "taff" die Philippinen als Urlaubsziel unter die Lupe nahm, zog er sich eine schwere Virus-Infektion zu. Während der 30-stündigen Rückreise nach Deutschland ging es dem ehemaligen Rosenkavalier immer schlechter und kaum zu Hause angekommen, musste er sogar ins Krankenhaus. Sein Gesundheitszustand machte jedoch nicht nur Leonard zu schaffen – auch für seine Familie war es nicht einfach, ihn so geschwächt zu sehen. Im Interview mit Promiflash verriet seine Ehefrau Caona, wie es ihr während dieser Zeit erging.

Für die Beauty war die Erkrankung ihres Mannes ganz und gar nicht leicht: "Ist natürlich immer schwierig. Wir müssen auch vieles zu Hause rocken, wir sind selbstständig, dann noch das Kind und so", erklärte sie. Hinzukommt, dass nun Coana aktuell am kränkeln sei. Die Frau des Ex-Bachelors nimmt es aber gelassen: "Es geht immer bergauf und bergab."

Damit die gemeinsame Tochter sich keine Sorgen um den Papa machen musste, brachte ihre Mama sie, direkt nach der Landung in Deutschland, zur Oma: "Das ist immer besser, sonst fragt sie auch viel nach und will natürlich auch alles wissen. Mit vier Jahren kriegt man natürlich schon mehr mit. Dann hat man auch ein bisschen Sorge", verriet Caona. Mittlerweile hat sich Leonard glücklicherweise aber vollkommen von der Krankheit erholt.

Leonard Freier im Januar 2018 in Berlin
Getty Images
Leonard Freier im Januar 2018 in Berlin
Leonard Freier 2018 in Berlin
Getty Images
Leonard Freier 2018 in Berlin
Habt ihr damals mitbekommen, dass Leo einen schweren Infekt hatte?395 Stimmen
82
Ja, ich habe mir auch echt Sorgen gemacht.
313
Nein, ich hatte keine Ahnung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de