Für Julia platzte in der elften Folge der Traum von Germany's next Topmodel. Das Nachwuchs-Mannequin hatte sichtlich Probleme bei dem Shooting mit dem Male Model und konnte auch Heidi Klum (45) beim Final-Walk nicht überzeugen. Die Zeit in der Show habe ihr aber unglaublich Spaß gemacht, verrät die Ulmerin nach ihrem Exit. Sie sei besonders stolz darüber, wie weit sie gekommen ist. Aber wie sieht nun ihre Zukunft aus: Arbeitet die brünette Beauty nach ihrer Rückkehr nach Deutschland auch wieder in ihrem alten Job?

Julia war vor ihrer GNTM-Teilnahme als Krankenschwester in einer Psychiatrie angestellt. Gegenüber Bild gibt die 23-Jährige zu, dass sie ihre alte Arbeit aber vorerst nicht wieder aufnehmen möchte. "Ich möchte erst mal weiterhin als Model und auf Instagram arbeiten", verrät sie ihre Pläne für die Zukunft. Allerdings schließe sie nicht aus, irgendwann wieder eine Stelle in einer Klinik haben zu wollen.

Doch ihre berufliche Neuorientierung ist nicht das Einzige, was sich das Curvy-Model nach ihrem Aus vorgenommen hat: "Dadurch, dass ich im letzten Jahr ziemlich viel zugenommen habe, sehe ich mich eigentlich eher im normalen Modeln und bin auch ein bisschen dabei, meine Figur in Shape zu bringen", [Artikel nicht gefunden] im Promiflash-Interview. Dafür mache sie momentan zumindest sehr viel Sport.

Glaubt ihr, Julia schafft es als Model und Influencer durchzustarten?1985 Stimmen
594
Ja, ich glaube fest an sie!
1391
Nein, ich glaube, sie wird ziemlich schnell zu ihrem alten Job zurückkehren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de