Germany's next Topmodel läuft auf Hochtouren! Woche für Woche kämpfen die Kandidatinnen um das beste Foto und einen überzeugenden Walk. In dieser intensiven Zeit knallt es aber auch immer mal wieder in der Model-Villa. Vor allem für Drama-Queen Simone (21) scheinen die Streitereien mit ihren Kontrahentinnen so nahezugehen, dass sie sich nicht mal die Folgen anschauen kann. Das ist in den Augen von Moderatorin Melissa Khalaj (29) sogar eine Premiere in der Show-Geschichte.

Melissa konnte die Nachwuchs-Models bei #GNTM The Talk näher kennenlernen. So fällt dem TV-Gesicht vor allem Simones Rolle in der Gruppe auf. "Das ist bei ihr natürlich ein ganz besonderer Fall, weil alle so ein bisschen gegen sie gehen", erklärt sie im Promiflash-Interview. Allerdings sei es auch verständlich, dass die Emotionen in dem Model-Wettbewerb bei so vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten auch mal hochkochen würden. "Man kann auch nicht sagen 'jetzt ist sie schuld oder die anderen'", äußert sie sich zu dem Zickenkrieg.

Das Thema Simi findet auch einfach kein Ende. Auch ihre Konkurrentin Vanessa (22) ärgert sich über die 21-Jährige. "Wir alle wissen, egal was wir erklären, wir erklären die Dinge, die die Leute nicht sehen, weil sie leider nicht gezeigt worden sind, weil Simi ganz genau wusste, in welcher Situation sie gefilmt wird und in welcher nicht", schilderte die Rothaarige.

Simone im GNTM-Finale 2019
Getty Images
Simone im GNTM-Finale 2019
Melissa Khalaj, Juli 2017
Getty Images
Melissa Khalaj, Juli 2017
Vanessa Stanat bei der Berlin Fashion Week
Getty Images
Vanessa Stanat bei der Berlin Fashion Week
Findet ihr auch, dass Simone so sehr heraussticht mit ihrer Rolle bei GNTM?1413 Stimmen
839
Ja, sie ist wirklich besonders extrem.
574
Nein, es gab schon viele Kandidatinnen wie Simone.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de