Diese Feier war in aller Munde – die Baby-Party für Herzogin Meghan (37), die in einem New Yorker Luxushotel stattfand. Das Event, von vielen als dekadent bezeichnet, hatte allerdings gar nicht der Neu-Royal selbst organisiert, sondern zwei gute Freundinnen von ihr: Anwältin Amal Clooney (41) und Tennis-Legende Serena Williams (37). Und wie Letztere nun ausplauderte, wollten sie, dass alles perfekt ist für die werdende Mama!

Serena gab in einem Interview mit Business Of Fashion zu, es sei ziemlich anstrengend gewesen, die Party im berühmten Mark Hotel mitten in Manhattan an der edlen Upper East Side vorzubereiten: "So etwas zu planen, bedeutet sehr viel Aufwand. Ich bin eine Perfektionistin und deshalb dachte ich mir: 'Lasst es uns perfekt machen.'" Das ließ sie sich auch einiges kosten. Allein die Penthouse Suite in dem Nobelhotel, in der die Party stattfand, kostet 75.000 US-Dollar die Nacht, wie das Onlinemagazin Tatler berichtete.

Obwohl Serena die Feier bezahlte, sind im Nachhinein Gerüchte laut geworden, die englischen Steuerzahler müssten für dieses teure Vergnügen aufkommen. Doch für Serena und Amal sei es ein Vergnügen gewesen, ihrer Freundin diese Freude zu machen. Royal Expertin Katie Nicholl erklärte Fox News: "Sie haben wirklich alle Hindernisse überwunden und Meghan eine fabelhafte Feier bereitet."

Herzogin Meghan und Prinz Harry im Oktober 2018Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Oktober 2018
Serena Williams beim Imagine Ball 2018 in West Hollywoodenewsimage/ActionPress
Serena Williams beim Imagine Ball 2018 in West Hollywood
Herzogin Meghan bei einem Termin in London, 2019Getty Images
Herzogin Meghan bei einem Termin in London, 2019
Wusstet ihr, dass Serena Meghans Baby-Party geplant hat?423 Stimmen
299
Nein, das war mir neu!
124
Ja, ich bin großer Fan!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de