Das ging aber schnell! Erst im August hatte Cheyenne Ochsenknecht (18) einen großen Meilenstein erreicht: Die Tochter von Natascha (54) und Uwe Ochsenknecht (63) hatte ihre Führerscheinprüfung bestanden – stolz präsentierte die 19-Jährige damals ihren Lappen im Netz. Doch die Freude war nur von kurzer Dauer: Bereits nach wenigen Tagen baute das Model einen Unfall. Diese Woche wurde Cheyenne wegen fahrlässiger Gefährdung des Straßenverkehrs verurteilt – und sie verlor ihren Führerschein!

Was war geschehen? Laut der Anklage, die Bild vorliegt, sei sie am 9. September 2018 nicht in der Lage gewesen, ihr Fahrzeug sicher zu führen, da sie unter Alkoholeinfluss gestanden habe. Dadurch sei sie eine Gefährdung für andere gewesen, hieß es in der Schrift weiter. Die Folge: Cheyenne stieß mit ihrem Auto gegen ein anderes, das ordnungsgemäß am Straßenrand geparkt war, und verursachte einen Schaden in Höhe von 15.700 Euro.

Aus diesem Grund wurde ihr die Fahrerlaubnis entzogen und sie soll einen Verkehrserziehungskurs besuchen. Die Münchnerin zeigte sich nach der Verhandlung reumütig: "Das war eine große Dummheit und ich bin sehr froh, dass niemand ernsthaft verletzt wurde." Sie habe vor der Fahrt drei Gläser Sekt auf einem Geburtstag getrunken, ohne was gegessen zu haben, erklärte sie weiter. So etwas werde ihr aber bestimmt niemals wieder passieren.

Cheyenne Ochsenknecht am Tag ihrer Führerscheinprüfung
Instagram / cheyennesavannah
Cheyenne Ochsenknecht am Tag ihrer Führerscheinprüfung
Cheyenne Ochsenknecht, Tochter von Uwe und Natascha Ochsenknecht
Instagram / cheyennesavannah
Cheyenne Ochsenknecht, Tochter von Uwe und Natascha Ochsenknecht
Cheyenne Savannah Ochsenknecht, Model
M Weber
Cheyenne Savannah Ochsenknecht, Model


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de