Es war ein ganz besonderer Moment bei Let's Dance! Benjamin Piwko (39) und Isabel Edvardsson (36) sorgten gestern Abend für einen Gänsehaut-Moment, als während ihrer Performance plötzlich die Musik aussetzte – und sowohl TV-Zuschauer als auch das Studiopublikum erleben konnten, wie sich tanzen für den gehörlosen Kampfkunst-Künstler anfühlen muss. Die Jury war begeistert – doch nun verriet der 39-Jährige gegenüber Promiflash: Er hatte während des Auftritts sogar einen Blackout!

Als sich Isabels Haare in einem Knopf des gebürtigen Hamburgers verfangen hatten, wusste er auf einmal nicht mehr weiter: "Plötzlich hatte ich einen Blackout. Aber wir haben es trotzdem geschafft, das zu retten und weiterzutanzen. Das war wie ein Automatismus." Doch der Aussetzer blieb anscheinend unbemerkt – die Performance verschlug Jorge (51) glatt die Sprache, Jury-Kollegin Motsi (38) war sogar zu Tränen gerührt.

Von diesen Reaktionen waren dann auch die beiden Protagonisten überrascht, wie Isabel gegenüber Promiflash verriet: "Ich war selbst sprachlos, ich glaube Benjamin auch. Wir waren so unsicher. Oh Gott, ich glaube, wir wollten beide einfach Motsi umarmen gehen." Sie seien beide fix und fertig gewesen, der Tanz nehme einen ja auch mit. "Und dann so etwas zu hören, das ist sehr emotional", freute sie sich.

Benjamin Piwko bei "Let's Dance"Getty Images
Benjamin Piwko bei "Let's Dance"
Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson im Studio von "Let's Dance"Getty Images
Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson im Studio von "Let's Dance"
Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson bei ihrem Rumba-TanzGetty Images
Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson bei ihrem Rumba-Tanz
Habt ihr Benjamins Aussetzer bemerkt?800 Stimmen
758
Nein, überhaupt nicht! Für mich war der Tanz nahezu perfekt.
42
Ja, mir ist schon aufgefallen, dass er kurz etwas verunsichert war.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de