Wäre der Film "Guardians of the Galaxy" auch ohne Schauspieler Chris Pratt (39) so ein durchschlagender Erfolg geworden? Der 39-jährige US-Amerikaner verkörperte immerhin die Hauptrolle Peter Jason Quill aka Star-Lord – und bekam unter anderem auch deswegen einen Stern auf dem Walk of Fame in Los Angeles. Doch wie jetzt herauskommt, wollte Chris anscheinend ursprünglich gar nicht in der aufwendigen Comic-Verfilmung mitspielen!

"Chris wollte den Part nicht spielen und hat sich geweigert vorzusprechen", offenbart Sarah Finn, die Casting Direktorin von "Guardians of the Galaxy", laut Fox News auf der Premiere von "Avengers: Endgame". "Aber schließlich habe ich ihn dazu gebracht vorzusprechen und James Gunn (48) wollte ihn dann nicht sehen, das war eine echte Herausforderung", erzählte sie. Dennoch gelang es Sarah, Schauspieler und Regisseur zusammenzubringen und es passte alles einfach perfekt. "Es war einer dieser Heureka-Momente, wenn du über das Casting sprichst und alles fühlt sich absolut richtig an und du weißt, es passt."

Anscheinend war bereits nach kürzester Zeit klar, dass Chris hervorragend für die Rolle des Star-Lord geeignet war. Sarah berichtete von dem Casting: "James drehte sich nach zehn Sekunden zu mir um und sagte: 'Er ist der Richtige.'"

James Gunn bei der Premiere von "Ant-Man And The Wasp"Getty Images
James Gunn bei der Premiere von "Ant-Man And The Wasp"
Zoe Saldana und Chris Pratt in "Guardians of the Galaxy"SIPA PRESS / ActionPress
Zoe Saldana und Chris Pratt in "Guardians of the Galaxy"
Chris Pratt bei der Weltpremiere von "Avengers: Endgame"Getty Images
Chris Pratt bei der Weltpremiere von "Avengers: Endgame"
Könnt ihr euch jemand anderen in der Rolle als Star-Lord vorstellen?558 Stimmen
65
Ja, es gibt bestimmt viele Schauspieler, die das gut gemacht hätten!
493
Nein, die Rolle passt einfach perfekt zu Chris!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de