Mehr als fünf Jahre herrschte Funkstille. Kevin (31), Joe (29) und Nick Jonas (26) gingen ihre eigenen Wege, die Jonas Brothers waren zumindest auf der Bühne Geschichte. Doch so lange die Pause auch währte, so eindrucksvoll war das Comeback: Mit "Sucker" schafften es die Brüder im März auf Anhieb an die Spitze der US-Charts. Nun haben sie verraten, wie es 2013 zur Trennung gekommen ist – und was sie wieder zusammengebracht hat.

Gegenüber Billboard erzählt Joe über das Trennungsjahr 2013: "Wir wollten alle etwas Eigenes schaffen und haben versucht, es in den laufenden Betrieb hineinzuquetschen. Wir durchlebten den normalen Trott, aber das Herzstück fehlte." Joe erinnert sich auch daran, dass sich ihr Umgang untereinander veränderte, die Beziehung der Brüder litt. "Die Art, wie wir miteinander sprachen, war einfach nicht mehr gesund." 2017 brachte Nick dann den Gedanken auf, erneut eine Zusammenarbeit zu wagen. Er berichtet, er habe in der Zeit der Trennung immer wieder versucht, ein Stück der "Magie" aus dem gemeinsamen Schaffen mitzunehmen. Er habe begonnen, ältere Songs der Jonas Brothers in sein eigenes Programm einzubauen, dabei aber immer gefühlt: "Das wäre viel besser mit den anderen Jonas Brothers zusammen."

Heute, erklärt Nick, sei er überzeugt, dass sie zusammen noch besser sein können als damals: "Wir sind an einem gesunden Punkt angelangt und genießen die Tour. Und ich denke, die Musik spiegelt das wider."

Die Jonas Brothers bei der "Camp Rock"-Premiere, 2008Scott Gries / Getty Images
Die Jonas Brothers bei der "Camp Rock"-Premiere, 2008
Kevin, Joe und Nick Jonas im März 2019Getty Images
Kevin, Joe und Nick Jonas im März 2019
Joe, Nick und Kevin Jonas im März 2018Getty Images
Joe, Nick und Kevin Jonas im März 2018
Freut ihr euch über das Comeback der Jonas Brothers?654 Stimmen
567
Ja, endlich war es soweit!
87
Nein, ich habe sie nicht vermisst!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de