Aufs und Abs prägten die Beziehung zwischen Popstar Pink (39) und Ehemann Carey Hart (43). Doch trotz Trennungen und Eheproblemen, über die die Sängerin offen spricht, sind die beiden auch nach 17 Jahren ein perfektes Team. Die Eltern von Tochter Willow Sage (7) und Sohn Jameson Moon (2) nehmen kein Blatt vor den Mund, wenn es um ihre Ehe geht. Kein Wunder also, dass die zweifache Mama auch über ihre Paartherapie spricht, die sie bereits seit Beginn ihrer Beziehung in Anspruch nehmen.

In einem Interview mit Carson Daly (45) für die Today Show verriet Pink: "Carey und ich gehen seit fast den ganzen 17 Jahren, die wir zusammen sind, zur Paartherapie." Für die Sängerin sei das der einzige Grund, warum sie noch zusammen sind. "Er spricht polnisch, ich spreche italienisch und sie (die Therapeutin Anm. d. Red.) spricht beides. Wir sprechen nicht die gleiche Sprache. Wir kommen aus zerrütteten Familien und uns wurde nicht vorgelebt, wie wir diese Familie zusammenhalten und dieses verrückte Leben führen sollen. Also gehen wir zur Paartherapie und es funktioniert."

Außerdem sprach Pink über ihre eigene geistige Gesundheit und gab zu, dass auch sie nicht immer happy war: "Ich war deprimiert, ich habe Ängste, ich denke zu viel über alles nach, aber ich umgebe mich mit den richtigen Leuten und ich gehe zur Therapie."

Carey Hart im Oktober 2017Getty Images
Carey Hart im Oktober 2017
Pink und ihr Mann Carey Hart auf dem Walk of Fame in Hollywood, 2019Getty Images
Pink und ihr Mann Carey Hart auf dem Walk of Fame in Hollywood, 2019
Pink bei den BRIT Awards 2019Getty Images
Pink bei den BRIT Awards 2019
Hättet ihr gedacht, dass Pink und Carey zur Paar-Therapie gehen?1531 Stimmen
889
Ja, da ist doch nichts dabei.
642
Nein. Das hätte ich niemals erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de