Am 27. April hatte der Privatsender Sonnenklar.TV zum 13. Mal zur Verleihung des Tourismus- und Medienpreises "Goldene Sonne" geladen. Unter den Gästen befanden sich zahlreiche Stars und Sternchen – darunter auch das Männermodel Nico Schwanz (41), der Supertalent-Tänzer Emil Kusmirek (28) und dessen Ex-Verlobter Steffen Kurz, der unter anderem als TV-Koch bekannt ist. Nach der Preisverleihung kam es zwischen diesen drei Promis offenbar zum Eklat: Zwischen Nico und Steffen soll es sogar zu Handgreiflichkeiten gekommen sein! Gegenüber Promiflash hat der TV-Koch nun seine Version der Geschichte dargelegt.

Im Gespräch mit Promiflash legte Steffen seine Sicht auf die Ereignisse dar, die sich am frühen Morgen nach der Preisverleihung in einer Hotel-Lobby zugetragen haben sollen. Dabei berichtete er: "Nico Schwanz kam auf mich zu und schrie mich an." Der Grund für Nicos Wut: Steffen soll seinen Ex-Verlobten Emil – gleichzeitig ein guter Freund von Nico – während der vorherigen Veranstaltung aus persönlichen Gründen ignoriert haben. "'Verpiss dich!'", habe Steffen seinem aggressiven Gegenüber geantwortet. Daraufhin sei Nico handgreiflich geworden und habe ihm Verletzungen am Kopf sowie im Gesicht zugefügt. In einem tiefen Sessel sitzend, habe der TV-Koch die Angriffe des Männermodels unmöglich abwehren können.

Auch Nico hatte sich bereits gegenüber der Bild-Zeitung zum Vorfall geäußert. In seinem Statement hatte der 41-Jährige Steffens Version widersprochen und betont, dass die Handgreiflichkeiten vom TV-Koch ausgegangen seien.

Emil Kusmirek im Januar 2018 in DüsseldorfActionPress / face to face / wcrART
Emil Kusmirek im Januar 2018 in Düsseldorf
Steffen Kurz im Februar 2019 in MünchenActionPress / Francesco Gulotta
Steffen Kurz im Februar 2019 in München
Nico Schwanz im November 2018 in HürthActionPress / Future Image / Christoph Hardt
Nico Schwanz im November 2018 in Hürth


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de