Tatjana hat in der diesjährigen Staffel von Germany's next Topmodel für die wohl heißesten Szenen am Set gesorgt! Bei einem Fotoshooting musste die Kandidatin mit Male-Model Mario Adrion im strömenden Regen die dramatischen Posen eines Abschieds darstellen. Dabei kam es bei den beiden sogar zu einer wilden Knutscherei. Doch wie echt war die Turtelei? Mario gewährt jetzt einen Blick hinter die Kulissen von GNTM.

In einem Video auf YouTube erzählt er, dass bei dem Shooting mit Tatjana eine Menge inszeniert worden sei: "Plötzlich riefen sie mich und meinten: 'Mario, du musst sofort zum Wohnwagen kommen. Tatjana ist am Weinen. Wir müssen das filmen'", erinnert sich der 24-Jährige. Auch die Romantik, die den Zuschauern während des Kusses vermittelt wurde, sei fake gewesen: "Sie haben rausgeschnitten, dass uns Heidi ab und zu Anweisungen gegeben hat."

Für Mario waren es gestellte Szenen – doch hat sich Tatjana trotzdem ein bisschen in ihn verknallt? Das Nachwuchs-Model hatte nach der Challenge zugegeben, dass sie den Kuss sehr schön fand und Konkurrentin Cäcilia war sich sogar sicher: "Ich glaube, Tatjana hat sich verliebt."

"Germany's next Topmodel"-Kandidatin TatjanaInstagram / tatjana.gntm.2019
"Germany's next Topmodel"-Kandidatin Tatjana
Model Mario AdrionInstagram / marioadrion
Model Mario Adrion
GNTM-Kandidatin TatjanaInstagram / tatjana.gntm.2019
GNTM-Kandidatin Tatjana
Hättet ihr gedacht, dass an den Szenen so viel inszeniert war?2509 Stimmen
2213
Ja, das ist doch in vielen Shows so.
296
Nein, ich dachte, sie hätten sich am Set verknallt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de