Am Set der beliebten Krimi-Serie fand ein echtes Verbrechen statt! Schon seit 1970 klären die Ermittler im Tatort jeden Sonntag spannende Kriminalfälle auf – doch die sind alle nur Fiktion. Am Mittwochnachmittag haben an einem Drehort reale Gangster ihr Unwesen getrieben: Auf der saarländischen TV-Wache, wo bald Vladimir Burlakov und Daniel Sträßer das Beamten-Duo Adam Schürk und Leo Hölzer verkörpern werden, haben offenbar Neonazis randaliert.

Wie Bild berichtet, seien die Türen des unbewohnten Gebäudes in Sulzbach aufgebrochen und die Möbel mit einem Akkubohrer zerstört worden. Außerdem hätten die Täter Hakenkreuze und nationalsozialistische Parolen an die Wände geschmiert und den Inhalt eines Feuerlöschers versprüht. Mit Aussagen wie "Fuck the Police" sei auch gezielt gegen die Polizei gehetzt worden. Ein Hausmeister habe die Täter ertappt – allerdings seien sie in einen nahe gelegenen Wald geflüchtet.

Bei den Randalierern soll es sich um fünf Jugendliche handeln – zwei Mädchen und drei Jungen. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung seien bereits eingeleitet worden und der SR wolle die Kulisse wieder instandsetzen. Da der letzte Drehtag an diesem Set bereits am 11. April war, brauchen sich eingefleischte "Tatort"-Fans keine Sorgen zu machen, dass es bei der Produktion der Folge zu Verzögerungen kommt.

Vladimir Burlakov und Daniel SträßerGetty Images_WENN
Vladimir Burlakov und Daniel Sträßer
Oliver Mommsen und Sabine Postel als "Tatort"-KommissareNDR/Radio Bremen/Jörg Landsberg
Oliver Mommsen und Sabine Postel als "Tatort"-Kommissare
Anna Schudt und Jörg Hartmann im "Tatort: Sturm"WDR/Frank Dicks
Anna Schudt und Jörg Hartmann im "Tatort: Sturm"
Freut ihr euch auf den "Tatort" aus dem Saarland?286 Stimmen
111
Ja, ich schalte jeden Sonntag ein!
68
Nein, ich bevorzuge andere Ermittler-Teams.
107
Ich bin generell kein "Tatort"-Fan!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de