Für Ulrike Frank (50) und Robert Beitsch (27) wurde die sechste Sendung von Let's Dance zur echten Überraschung: Sie flogen am Ende des Abends aus der Show – und das mit einer Punktewertung der Jury, die sich eigentlich im soliden Mittelfeld ansiedelte. Vor allem die GZSZ-Schauspielerin zeigte sich zuletzt wütend über den plötzlichen Exit. Aber wie sehen das eigentlich die anderen Mitglieder der "Let's Dance"-Crew? Promiflash verrieten sie es direkt nach der Ausstrahlung!

Profitänzer Christian Polanc (40) fand es natürlich schade, dass Ulrike die Sendung so früh verlassen musste. So richtig überrascht hat ihn dieser Umstand allerdings nicht. Warum? "Es ist immer schwierig, diese mittleren Plätze. Wenn es nicht supergut und nicht superschlecht von den Punkten her war. Das sind immer Plätze, die immer gefährdet sind", erklärte das Show-Urgestein im Promiflash-Interview. Das wisse Christian schon aus der Vergangenheit. Deshalb müsse man immer damit rechnen.

Ähnlich sieht das auch Profi Erich Klann (32): "Das ist traurig, sehr traurig. Aber es wird nun mal sowohl durch Anrufe als auch durch die Jurypunkte bestimmt und das ist das System." Barbara Becker (52) hingegen hätte Ulrikes Rauswurf überhaupt nicht kommen sehen. Die Schauspielerin habe ihrer Meinung nach wahnsinnig gut getanzt.

Ulrike Frank bei "Let's Dance" 2019
P.Hoffmann/WENN.com
Ulrike Frank bei "Let's Dance" 2019
"Let's Dance"-Profi Christian Polanc
Getty Images
"Let's Dance"-Profi Christian Polanc
Erich Klann und Sabrina Mockenhaupt in der vierten "Let's Dance"-Show
Getty Images
Erich Klann und Sabrina Mockenhaupt in der vierten "Let's Dance"-Show
Könnt ihr die Meinung der Profis nachvollziehen?1263 Stimmen
739
Ja, sie wissen es eben am besten.
524
Nein, das war trotzdem unfair.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de