Ob sich die Fans der Geissens wie am Flughafen vorgekommen sind? Am Wochenende gaben Robert (55) und Carmen (54) eine Autogrammstunde in einem Oberhausener Fashion-Store, in dem auch Roberts neue Kollektion präsentiert wurde. Die Sicherheitsvorkehrungen für das Event waren ziemlich hoch: Flaschen, Rucksäcke und selbst kleine Taschen waren verboten. Wer zu dem Promi-Paar wollte, musste erst einmal an seinem Bodyguard Nico vorbei und wurde zudem abgetastet. Es gab jedoch einen guten Grund für die verschärften Maßnahmen: Robert und Carmens Leben könnte in Gefahr sein!

Nachdem sich Carmen vor rund einem Jahr zum Echo-Skandal um Farid Bang (32) und Kollegah (34) geäußert hatte, erhielt sie im Netz zahlreiche Hassnachrichten – und Drohungen. Deshalb entschieden sie und ihr Mann sich dazu, bei öffentlichen Auftritten lieber Vorsicht als Nachsicht walten zu lassen: "Ich meine, eine Morddrohung ist jetzt nicht gerade ein Sandkasten-Spiel", gab die TV-Persönlichkeit gegenüber RTL zu Bedenken. "Es ist natürlich auch viel Security unterwegs, denn erstens wollen wir uns schützen und zweitens wollen wir auch die Fans schützen", fügte Robert hinzu.

Die Autogrammstunde in Oberhausen war der erste Deutschland-Auftritt der TV-Ikonen in diesem Jahr. Davor waren sie zuletzt im Oktober 2018 in München auf dem Oktoberfest gesichtet worden. "Ich liebe ja die Nähe zu meinen Fans und wir sind halt sehr selten in Deutschland und deswegen habe ich sich jetzt so viele Zeit genommen, um uns mal sehen zu können", erklärte Carmen im Anschluss an die Veranstaltung die hohe Besucherzahl – ganze 5000 Menschen waren gekommen, um die Geissens live zu erleben.

Robert und Carmen Geiss, 2018WENN
Robert und Carmen Geiss, 2018
Carmen und Robert Geiss im April 2019 in WienAction Press / Starpix/ Alexander TUMA
Carmen und Robert Geiss im April 2019 in Wien
Carmen und Robert Geiss im September 2018 in MünchenAction Press / Gulotta,Francesco
Carmen und Robert Geiss im September 2018 in München
Könnt ihr die Sicherheitsvorschriften von Carmen und Robert nachvollziehen?529 Stimmen
423
Klar – das würde ich an deren Stelle auch machen!
106
Nein – die nehmen sich ein wenig zu wichtig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de