Es wurde viel gerätselt und spekuliert, wie das erste Kind von Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) heißen würde. Seit gestern steht fest: Der royale Spross trägt den Namen Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Damit nimmt das Rätselraten allerdings kein Ende – denn nun wollen die Royal-Fans wissen, was es mit dem Vornamen Archie auf sich hat. Einige sind sich sicher: Es ist ein Tribut an Harrys verstorbene Mutter Diana.

Wie unter anderem das Magazin People berichtet, soll der Name Archie auf einen von Dianas Vorfahren, Archibald Campbell, den neunten Earl von Argyll, verweisen. Campbell, ein schottischer Protestant, lebte von 1629 bis 1685 und wurde hingerichtet, weil er ein Gegenspieler des römisch-katholischen Papstes James II. war. Demnach hätten Harry und Meghan mit der Namenswahl auf subtile Weise der Prinzessin Tribut zollen wollen.

Der Hintergrund zu dem Namen Harrison ist hingegen wohl offensichtlicher und bedeutet "Sohn von Harry". Dass Archie den Nachnamen Mountbatten-Windsor trägt, könnte hingegen ein Tribut an Harrys Großvater Prinz Philip (97) sein. Dieser soll sich vor der Geburt seiner eigenen Kinder echauffiert haben, dass diese nur den Nachnamen Windsor und nicht seinen Familiennamen Mountbatten tragen würden.

Prinzessin Diana 1988 in BangkokActionPress/Hussein Anwar/SIPA
Prinzessin Diana 1988 in Bangkok
Herzogin Meghan, Sohn Archie und Prinz HarryGetty Images
Herzogin Meghan, Sohn Archie und Prinz Harry
Prinz Harry nach der Geburt seines Sohnes Anfang Mai 2019Getty Images
Prinz Harry nach der Geburt seines Sohnes Anfang Mai 2019
Glaubt ihr, dass "Archie" echt eine Hommage an Diana ist?5526 Stimmen
2896
Ja, das kann ich mir gut vorstellen.
2630
Nein. Daran glaube ich eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de