Schon bald heißt es Abschied nehmen! Die letzte Staffel der beliebten Sitcom The Big Bang Theory ist in vollem Gange – in den USA wird die finale Folge bereits am 16. Mai über die TV-Bildschirme flimmern. Auch den beteiligten Personen scheint das Ende des Formats nicht leicht zu fallen: Vor dem großen Finale sprachen nun mehrere Hauptdarsteller noch einmal über die TV-Produktion – dabei wurde klar, wie viel ihnen allen die Serie bedeutet hat!

"Persönlich hat es das Leben meiner Familie verändert. Es hat alles verändert", blickt Johnny Galecki (44), der bei TBBT Leonard Hofstadter spielt, nach Angaben von Fox News noch einmal zurück. Auch Amy-Darstellerin Mayim Bialik (43) scheint das Ende der Serie wehzutun – sie bemühte sogar einen etwas makaberen Vergleich: "Es ist wie ein langer, langwieriger Tod." Positivere Töne kamen hingegen von Kaley Cuoco (33), die ihre Zeit am Set des Comedy-Hits noch einmal zusammenfasste: "Im Laufe der Jahre gab es emotionale Momente und es gab lustige Momente. Das Fazit ist, dass die Leute die Charaktere einfach lieben."

Bereits vor einigen Wochen hatte die 33-Jährige schon einmal über die sozialen Medien Abschied genommen – damals machte die Schauspielerin deutlich, welchen Stellenwert das Comedy-Format für sie hat. Zu einem geposteten Abschiedsbild schrieb die Blondine: "Dankbar für den endlosen Traum, der 'The Big Bang Theory' ist."

Johnny Galecki, SchauspielerWENN
Johnny Galecki, Schauspieler
Mayim Bialik in einer TV-ShowWENN
Mayim Bialik in einer TV-Show
Kaley Cuoco bei einem Polo-TurnierWENN
Kaley Cuoco bei einem Polo-Turnier
Seid ihr traurig, dass sich "The Big Bang Theory" dem Ende zuneigt?441 Stimmen
418
Ja, total! Ich bin ein großer Fan und hätte mich über weitere Folgen sehr gefreut.
23
Nicht so wirklich – mich hat das Format nicht so gepackt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de