Der Muttertag weckt schmerzliche Erinnerungen bei Katja Krasavice (22). Die YouTuberin machte während ihres Aufenthaltes im Promi Big Brother-Container im vergangenen Sommer eine emotionale Beichte: 2017 sei sie ungeplant schwanger geworden – sie habe sich damals gegen das Kind entschieden. Für das Erotiksternchen eine schwere Entscheidung, die es auch Jahre danach immer noch beschäftigt. Anlässlich des gestrigen Muttertages gedachte sie mit rührenden Zeilen dem ungeborenen Kind.

"Zum Muttertag will ich meinem ungeborenen Schatz, Engel, Kind sagen, dass ich es liebe und dass es mit unendlich leid tut. Ich liebe dich Engel", schrieb die Blondine in ihrer Instagram-Story. Wie die TV-Bekanntheit in darauffolgenden Story-Clips zeigte, hatten ihre Zeilen zahlreiche Fans bewegt: Mit Posts für ihren offenen Umgang mit dem Thema Abtreibung dankten viele Follower Katja.

Bereits im Promiflash-Interview im Oktober sagte Katja: "Ich habe dadurch gelernt und ich bin reifer geworden und ich habe gelernt, einfach mit meinen Problemen und Gefühlen umzugehen, wenn ich sie öffentlich mache." Sie wolle mit ihrer Geschichte anderen Frauen in derselben Situation Mut machen und zeigen, dass auch TV-Persönlichkeiten schwierige Zeiten durchmachen würden.

Katja Krasavice, YouTuberinInstagram / katjakrasavice
Katja Krasavice, YouTuberin
Katja Krasavice, Erotik-YouTuberinSchürmann, Sascha
Katja Krasavice, Erotik-YouTuberin
Katja Krasavice, YouTuberinP.Hoffmann/WENN.com
Katja Krasavice, YouTuberin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de