Geht es ihr wirklich wieder besser? Im vergangenen Monat hatte Britney Spears (37) ihren Fans einen gewaltigen Schrecken eingejagt: Die Princess of Pop ließ sich freiwillig in eine Klinik einweisen. Nur wenige Tage nach ihrer Entlassung wurde die Sängerin dann barfuß nach einer Gerichtsverhandlung in Los Angeles gesehen. Die Diskussionen um Britneys Gesundheitszustand reißen seitdem nicht ab. Jetzt äußerte sich ihre Mutter Lynne Spears selbst zum ersten Mal dazu!

Die 64-Jährige wurde von Paparazzi im kalifornischen Thousand Oaks beim Verlassen eines Handyshops erwischt. Die Fotografen sprachen Lynne direkt auf die Spekulationen an, Britney sei gegen ihren Willen in der psychiatrischen Klinik festgehalten worden. Während die Mutter des Weltstars hierzu schwieg, ließ sie sich zu einer spärlichen Antwort auf die Frage hinreißen, wie es ihrer Tochter jetzt gehe. "Wundervoll", lautete Lynnes knappe Reaktion. Britney hatte bereits auf ihrem Instagram-Account klargestellt, dass es ihre Entscheidung gewesen sei, sich in der Einrichtung behandeln zu lassen.

Während sich die Fans noch immer um ihr Idol sorgen, scheint ihnen Britney diese Ängste nehmen zu wollen. Erst in der vergangenen Woche zeigte sich die 37-Jährige auf Social Media bei einer entspannten Yoga-Session im Bikini in ihrem Garten.

Britney Spears im April 2018Getty Images
Britney Spears im April 2018
Lynne Spears in Los AngelesActionpress/ X 17, INC.
Lynne Spears in Los Angeles
Britney Spears nach ihrer Entlassung aus der KlinikInstagram / britneyspears
Britney Spears nach ihrer Entlassung aus der Klinik
Folgt ihr Britney auf Instagram?197 Stimmen
67
Na klar!
130
Nee, ich bin kein Follower.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de