Am 6. Mai hat die britische Royal-Familie Zuwachs bekommen! Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) durften ihren ersten Sohn auf der Welt begrüßen. Bereits zwei Tage nach der Geburt gaben sie den Namen ihres Sprösslings bekannt: Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Die Geburtsurkunde wollten die frischgebackenen Eltern allerdings vor der Öffentlichkeit unter Verschluss halten, hieß es zunächst. Das hat sich inzwischen aber anscheinend geändert: Das Dokument ist enthüllt und gibt interessante Details preis!

Zwei Informationen fallen ganz besonders in dem Schriftstück auf, das Daily Mail am Freitag veröffentlichte: Zum einem ist jetzt offiziell bestätigt, dass Klein-Archie nicht in Frogmore Cottage zur Welt kam, wie spekuliert wurde, sondern im Portland Krankenhaus in London. Doch auch Meghans Titel springt sofort ins Auge: Eigentlich ist sie als Herzogin von Sussex bekannt, wurde in dem Dokument jedoch als Prinzessin des Vereinigten Königreichs eingetragen. Archie hingegen hat nach wie vor keinen Titel.

Der kleine Mann wird zunächst nur als "Master" angesprochen, wie bereits im Vorfeld berichtet wurde. "Harry und Meghan haben sich entschieden, keine Ehrentitel zu verwenden", verriet die Royal-Reporterin Rebecca English der Zeitung. Allerdings hätte Queen Elizabeth II. (93) die Möglichkeit gehabt, ihren Urenkel zu einem Prinzen zu ernennen.

Herzogin Meghan im März 2019 in LondonJohn Rainford/WENN
Herzogin Meghan im März 2019 in London
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn Archie HarrisonGetty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn Archie Harrison
Queen Elizabeth II. im Dezember 2014 in King's LynnGetty Images
Queen Elizabeth II. im Dezember 2014 in King's Lynn
Seid ihr von den neuen Details überrascht?1984 Stimmen
1060
Ja, und wie! Das hätte ich echt nicht gedacht.
924
Nein, damit hatte ich schon gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de