Sarah (21) platzt der Kragen! Bis zu ihrem Exit bei Germany's next Topmodel in Folge 14 war sie immer wieder mit Finalistin Simone aneinandergeraten. Diese offenbarte nun im Netz, wie schwer ihre Zeit während der Dreharbeiten für die Show war. Sie sei allein gewesen und von den Kandidatinnen schlimm gemobbt worden. Sarahs Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Sie behauptet nun: Simi ist nicht das Opfer, sondern die Täterin!

Nachdem die Blondine Simis Anschuldigen in deren Instagram-Story gesehen hatte, machte sie ihrem Ärger Luft: "Ich habe in meinem Leben noch nie einen so intriganten, hinterlistigen, scheinheiligeren und verlogenen Menschen kennengelernt", schrieb die 20-Jährige in ihrer Story. Denn Simi habe sie selbst ständig beleidigt. Sarah behauptete, dass sie dennoch immer wieder das Gespräch zu ihrer Mitstreiterin gesucht und versucht habe, ein respektvolles Zusammenleben zu ermöglichen. "Du hast andere immer wieder bewusst schlecht gemacht", meinte die Frankfurterin weiter.

Eigentlich wollte Sarah sich nicht weiter zu ihrer ehemaligen Konkurrentin äußern, aber Simone positioniere sich in der Opferrolle auf Kosten anderer, meinte sie und richtete ihre Worte dann direkt an die 21-Jährige: "Du warst nicht das Opfer, sondern der Täter." Der Lockenkopf selbst hat sich bisher nicht zu den Anschuldigungen geäußert.

Sarah Almoril, Ex-GNTM-KandidatinInstagram / sarah.gntm.2019
Sarah Almoril, Ex-GNTM-Kandidatin
Simone, "Germany's next Topmodel"-Gewinnerin 2019Instagram / simone.gntm.2019
Simone, "Germany's next Topmodel"-Gewinnerin 2019
Sarah Almoril, Ex-GNTM-KandidatinInstagram / sarah.gntm.2019
Sarah Almoril, Ex-GNTM-Kandidatin
Könnt ihr nachvollziehen, dass Sarah sich noch einmal zu Simone geäußert hat?4710 Stimmen
1749
Ja, total!
2961
Nein, sie sollte die Sache endlich ruhen lassen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de