War das alles von langer Hand geplant? Drei Jahre bevor sie Prinz Harry (34) traf, soll Herzogin Meghan (37) das britische TV-Sternchen und Model Lizzie Cundy bei einer privaten Unterhaltung gebeten haben, ihr bei der Suche nach einem passenden Mann behilflich zu sein. Dabei sollten ein paar spezielle Details berücksichtigt werden: Er sollte berühmt und ein Brite sein. Das zumindest behauptet Lizzie aktuell in einem Interview.

Wie Daily Mail berichtet, habe Lizzie die heutige Ehefrau von Prinz Harry im November 2013 auf einer Veranstaltung in London kennengelernt. Einen Tag später hätten sie sich erneut bei der Global Gift Gala getroffen: "Wir hatten einen Girls-Talk und dann sagte sie 'Kennst du berühmte Leute? Ich bin Single und ich liebe englische Männer wirklich.' Also sagte ich ‘Wir gehen raus und suchen dir jemanden’", äußerte sich die 49-Jährige gegenüber The Sun. Zu dem Zeitpunkt soll Meghans Scheidung von ihrem ersten Ehemann Trevor Engelson (42) gerade einmal drei Monate zurückgelegen haben. Lizzie hätte der ehemaligen Schauspielerin außerdem ein Bild von Ashley Cole (38) gezeigt, den Meghan jedoch wegen seines schlechten Rufs ausschloss. Der britische Fußballer sorgte für jede Menge Negativ-Schlagzeilen als er seine Ex-Frau Cheryl Cole (35) mehrfach betrog.

Nach Meghans London-Trip sollen die beiden Frauen weiterhin in Verbindung geblieben sein. Umso überraschter sei Lizzie gewesen, als die Beziehung der Suits-Darstellerin zu Prinz Harry öffentlich wurde. Seither wäre der Kontakt abgebrochen.

Herzogin Meghan und Prinz Harry im Oktober 2018 in NeuseelandGetty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Oktober 2018 in Neuseeland
Herzogin Meghan im März 2019 in LondonGetty Images
Herzogin Meghan im März 2019 in London
Herzogin Meghan und Prinz Harry im März 2019 in LondonGetty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im März 2019 in London
Hättet ihr gedacht, dass Meghan so scharf auf Briten war?1752 Stimmen
1231
Ja, irgendwie schon!
521
Nein, nicht wirklich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de