Es ist schon wieder passiert! Schon vor dem großen Finale von Game of Thrones hatten aufmerksame Beobachter einige Pannen im Fantasy-Epos ausfindig gemacht: Zunächst wurde in der vierten Folge der finalen Staffel ein Starbucks-Becher entdeckt. Auch im Halbfinale schlich sich erneut ein Filmfehler ein: Dort wurde die eigentlich abgetrennte rechte Hand von Jaime Lennister (Nikolaj Coster-Waldau, 48) gezeigt. Diese Serie an Missgeschicken setzt sich nun weiter fort – denn auch in der letzten Folge haben die Macher offenbar etwas übersehen!

Auf Twitter veröffentlichten einige Fans einen Schappschuss aus der letzten Folge, auf dem eindeutig eine Wasserflasche zu erkennen ist! Doch wo genau schlich sich dieser erneute Filmfehler ein? In der allerletzten GoT-Folge gibt es eine Szene, in der die einflussreichsten Personen aus Westeros in einer großen Runde zusammensitzen und einen neuen Herrscher wählen – und genau da steht hinter Samwell Tarlys (John Bradley-West, 30) linkem Bein tatsächlich eine moderne Plastikflasche.

Bei den Fans des Formats verbreitete sich die Nachricht von diesem erneuten Fauxpas erwartungsgemäß schnell – viele Anhänger konnten scheinbar kaum glauben, dass den Produzenten erneut ein solches Malheur passiert ist: "Ich kann kaum atmen – sie haben es schon wieder getan", schrieb ein User. Der Follower zeigte sich zudem sichtlich enttäuscht über die Vielzahl an Pannen: "Erst der Starbucks-Becher, jetzt eine Wasserflasche – diese Show ist ein Witz."

Nikolaj Coster-Waldau, SchauspielerGetty Images
Nikolaj Coster-Waldau, Schauspieler
John Bradley-West, "Game of Thrones"-DarstellerGetty Images
John Bradley-West, "Game of Thrones"-Darsteller
Emilia Clarke, SchauspielerinGetty Images
Emilia Clarke, Schauspielerin
Wie bewertet ihr den erneuten Filmfehler?1001 Stimmen
553
Das ist nicht so schlimm – so etwas kann schon mal passieren.
448
Ein solches Missgeschick darf den Produzenten nicht passieren – schon gar nicht mehrmals!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de