Noch immer ist die Trauer in der Sportwelt groß. Am Montagabend verstarb Niki Lauda – die Motorsportlegende wurde nur 70 Jahre alt. Mercedes-Chef Toto Wolff und der amtierende Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (34) sind vom Tod des Österreichers besonders getroffen. Niki war nicht nur Aufsichtsratsvorsitzender bei Mercedes – er war auch eng mit den beiden befreundet. Als sie die Nachricht seines Todes erreichte, spendeten sich seine beiden engen Wegbegleiter Trost – und das mitten in der Nacht!

Wie Bild berichtet, hätten der Motorsportboss und der für sein Team antretende Fahrer noch in der Todesnacht miteinander telefoniert – und zwar über eine Stunde lang. Vor allem der Sportfunktionär schien vom Ableben seines Freundes sehr bestürzt gewesen zu sein – er habe sogar die Einladung in eine TV-Sondersendung zum Leben der Formel-1-Ikone abgelehnt. Stattdessen habe Toto um Nachsicht in der Stunde der Trauer gebeten.

Doch auch Mercedes-Fahrer Lewis zeigte sich tief getroffen – und machte auf Instagram unmissverständlich klar, wie sehr ihm Niki am Herzen lag: "Ich werde immer für deine Familie da sein, sollte sie mich jemals brauchen", schrieb der fünffache Weltmeister im Netz. Auch seinen persönlichen Gefühlen verlieh der Brite Ausdruck – und nahm mit rührenden Worten Abschied: "Ich liebe dich. Immer dein Freund, Lewis."

Niki Lauda im Jahr 1984ActionPress
Niki Lauda im Jahr 1984
Niki Lauda und Lewis Hamilton beim Grand Prix von Monaco, 2018ActionPress
Niki Lauda und Lewis Hamilton beim Grand Prix von Monaco, 2018
Niki Lauda, Rennsport-LegendeActionPress
Niki Lauda, Rennsport-Legende


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de