Tränenreicher Abschied! Wenn Kinder flügge werden, bedeutet das für deren Eltern meist größere Sorgen als für den Nachwuchs selbst. Diese Erfahrung musste auch Reese Witherspoon (43) machen. Die Schauspielerin und ihre älteste Tochter Ava Phillippe (19) haben ein ganz besonderes Verhältnis zueinander, bezeichnen sich sogar als beste Freundinnen. Nun wurde ihre “Freundschaft” auf eine harte Probe gestellt: Die 19-Jährige hat sich entschieden, ihrem Kinderzimmer den Rücken zu kehren und auszuziehen!

Für Reese war der Auszug von Ava ein besonders schlimmer Moment. “Es ist komisch, wenn deine Kinder ausziehen, um auf ein College zu gehen. Das ist echt hart”, offenbarte der Hollywood-Star in der Show von Talkmasterin Ellen DeGeneres (61) und verriet zugleich den Grund für den Umzug seiner Tochter. Wie sie mit dieser einschneidenden Veränderung umging, beschrieb Reese wie folgt: “Vielleicht bin ich in ihr leeres Zimmer gegangen, habe mich auf ihr Bett gelegt und geweint.” Dem Gesichtsausdruck der Oscar-Preisträgerin nach dürfte sie sich nach der Verabschiedung ihrer Tochter genau in dieser Situation wiedergefunden haben.

Doch Ende gut, alles gut. Im weiteren Gespräch mit Ellen erklärte die Dreifach-Mama, dass sich ihr Kummer mittlerweile gelegt habe: “Es ist okay, sie kommt ja gelegentlich zurück. Ich dachte damals, sie wäre für immer weg”, so Reese.

Ava Phillippe mit ihrer Mutter Reese WitherspoonInstagram / reesewitherspoon
Ava Phillippe mit ihrer Mutter Reese Witherspoon
Ellen DeGeneres, ModeratorinGetty Images
Ellen DeGeneres, Moderatorin
Ava Phillippe und Reese Witherspoon in LondonGetty Images
Ava Phillippe und Reese Witherspoon in London
Könnt ihr verstehen, dass Reese geweint hat?1817 Stimmen
1762
Ja. Das fiel ihr sicher nicht leicht.
55
Nein. Ist doch nichts bei.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de