Kim Kardashian (38) schreckt offenbar vor nichts zurück! Vor rund zwei Wochen sind die Beauty-Queen und ihr Ehemann Kanye West (41) zum vierten Mal Eltern geworden. Doch anstatt ihr Familienglück mit Söhnchen Psalm West in vollen Zügen zu genießen, soll vor allem Kim schon wieder nur ans Business denken. Die vermeintlich neueste Idee der 38-Jährigen: Sie will den Namen ihres jüngsten Spross' nutzen, um neue Produkte zu vermarkten!

Laut TMZ-Informationen meldete Kim unter ihrem Firmennamen Markenschutz für den Namen Psalm an, damit dieser künftig für verschiedene Haarschmuck-Produkte verwendet werden kann. Doch damit nicht genug! Wie das Online-Portal außerdem berichtet, soll die 38-Jährige auch planen, eigene Hautpflege-Artikel, probiotische Ergänzungsmittel, Spielzeugfiguren und Puppenzubehör, Computersoftware, Kleidung und die verschiedensten Baby-Accessoires auf den Markt zu bringen. Und all diese Dinge sollen natürlich Psalms Namen tragen, damit sie sich besser verkaufen.

Für Kim und Kanye ist Psalm der zweite Sohn. Die frischgebackenen Eltern machten um den Namen ihres Kleinen zunächst ein Riesengeheimnis, doch dieses lüfteten sie schließlich vor wenigen Tagen. Für viele war der ungewöhnliche Name keine Überraschung, denn Kim und ihr Mann Kanye sind sehr gläubig und die Psalmen der Bibel haben besonders für Kanye eine ganz besondere Bedeutung.

Psalm West, Sohn von Kim Kardashian und Kanye WestInstagram / kimkardashian
Psalm West, Sohn von Kim Kardashian und Kanye West
Kim Kardashian in ParisActionPress / SIPA PRESS
Kim Kardashian in Paris
Kim Kardashian in ihrem Thierry Mugler-KleidGetty Images
Kim Kardashian in ihrem Thierry Mugler-Kleid
Wie findet ihr es, dass Kim unter Psalms Namen Produkte auf den Markt bringen will?1049 Stimmen
737
Das ist irre, ich verstehe das nicht.
312
Wieso denn nicht? Die ganze Familie ist inzwischen eine Marke.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de