Dieser Antrag hätte durchaus in die Hose gehen können! Rund eineinhalb Jahre ist es her, dass Dominic Harrison (27) ganz romantisch in New York um die Hand seiner Frau Sarah (27) anhielt – und für den Antrag ließ sich der Influencer und Fitness-Liebhaber so einiges einfallen. Mit einem großen Strauß Rosen bewaffnet, ging er auf dem Dach des Rockefeller Centers vor ihr auf die Knie. Domis Nerven lagen an diesem besonderen Tag blank. Hatte er etwa Angst vor einem Nein? Nö, er machte sich vielmehr Sorgen um die Fruchtblase seiner schwangeren Herzdame.

In einem neuen Video auf YouTube verrät das Paar jetzt neue Details zu seiner Verlobung – und Dominic plaudert erstmals aus, was ihm damals durch den Kopf ging. "Dadurch, dass sie schon im Endstadium war, hab ich schon Angst gehabt, dass die Fruchtblase schon auf dem Weg nach New York platzt", erinnert sich der 27-Jährige zurück. Tatsächlich befand sich Sarah zu diesem Zeitpunkt im letzten Drittel ihrer Schwangerschaft – doch die kleine Mia Rose (1) ließ sich zum Glück Zeit und erblickte erst knapp zwei Monate später das Licht der Welt.

"Nachdem ich Ja gesagt habe, war es für uns eigentlich klar, dass wir noch vor der Geburt heiraten", ergänzt Sarah – und so war es auch! Zwei Wochen vor der Entbindung traten die zwei vor den Traualtar und gaben sich zunächst im kleinsten Kreis standesamtlich das Jawort. In wenigen Wochen soll übrigens die langersehnte große Hochzeit stattfinden.

Sarah und Dominic HarrisonInstagram / sarah.harrison.official
Sarah und Dominic Harrison
Dominic und Sarah Harrison mit ihrer Tochter Mia RoseInstagram / sarah.harrison.official
Dominic und Sarah Harrison mit ihrer Tochter Mia Rose
Sarah und Dominic Harrison bei den Place to B AwardsWENN.com
Sarah und Dominic Harrison bei den Place to B Awards
Was haltet ihr davon, dass Sarah und Domi derart private Details preisgeben?845 Stimmen
704
Ich finde das toll, das macht sie sehr sympathisch!
141
Ich finde, das muss nicht unbedingt sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de