Da vergisst selbst ein waschechter Royal die Etikette! Dass Prinz William (36) ein absoluter Fußball-Freak ist, ist schon lange kein Geheimnis mehr: Ob Weltmeisterschaft, Europameisterschaft oder englische Liga – der Thronfolger fiebert stets fleißig mit. So wie jetzt, als sein Lieblingsverein Aston Villa in einem spannenden Match um den Aufstieg kämpfte. Der Klub schaffte es tatsächlich zurück in die Premier League – und William flippte komplett aus!

Schon seit Jahren ist der Blaublüter Fan des Traditionsklubs – kein Wunder, dass es ihn während des Spiels kaum auf dem Stuhl hielt. Ganz zur Freude von William schossen sich die Jungs nach drei Jahren zurück in die Erste Liga. William war allerdings nicht allein unterwegs. Doch nicht etwa seine Frau Herzogin Kate (37) begleitete ihn, sondern niemand Geringeres als John Carew. Gemeinsam mit dem norwegischen Kicker verfolgte der 36-Jährige das Spiel von der Tribüne aus.

Wer weiß, vielleicht sieht man William ja schon bald in Begleitung seines Sohnemanns Prinz George (5). Immerhin war der Knirps nicht mal ein halbes Jahr alt, da hatte der stolze Papa schon klargestellt, dass das Vater-Sohn-Duo irgendwann gemeinsam die Stadien unsicher machen wird.

Prinz William und John Carew im StadionGetty Images
Prinz William und John Carew im Stadion
Prinz William und John CarewGetty Images
Prinz William und John Carew
Herzogin Kate und Prinz William mit Sohn George 2013Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William mit Sohn George 2013
Was haltet ihr davon, dass William so ausflippt?327 Stimmen
326
Ich feiere es richtig, das macht ihn noch sympathischer!
1
Sorry, aber vor allem als Royal darf man sich nicht so gehen lassen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de